Nach LASK - Tirol

Kühbauer: „Spiel, das ein bisschen komisch war!“

Fußball National
17.09.2022 21:18

Nach zwei Unentschieden zuletzt nun auch eine Niederlage gegen WSG Tirol - der Höhenflug des LASK in der Bundesliga scheint vorerst gestoppt zu sein! Was man in den Lagern von LASK und WSG Tirol nach dem Schlusspfiff zu sagen hatte, das können Sie HIER nachlesen!  

Dietmar Kühbauer (LASK-Trainer): „4:1 hört sich brutal an und ist auch nicht schön. Aber man hat, glaube ich, ein Spiel gesehen, das ein bisschen komisch war. Wir haben echt gut begonnen, gehen 1:0 in Führung, kriegen dann leider postwendend das 1:1. Aber wir haben weiterhin aufs zweite Tor gespielt und haben wirklich gute Möglichkeiten gehabt. Ich glaube, dass es von uns grundsätzlich ein gutes Spiel war und Wattens einfach sehr effizient war. Aber man hat es ihnen auch leicht gemacht. Zur Pause war es so, dass wir das Spiel nicht ändern wollten, weil es in Ordnung war von der Spielanlage her. Nach dem vierten Tor war wirklich wenig drin. Da hätte ich mir schon erwartet, dass wir noch zu der einen oder anderen Chance kommen. Aber da war die Mannschaft ein bisschen im Eck.“

Thomas Silberberger (WSG-Trainer): „Wir haben viel durch aggressives Anlaufen, durch hohes Anlaufen wegverteidigen können. Wirklich gefährlich war der LASK nicht. Dann haben wir diese Umschaltsequenzen einfach überragend gespielt. Der Knackpunkt waren diese fünf, sechs Minuten vor der Pause. Mit dem 4:1 war wirklich der Deckel drauf - und der LASK hat natürlich auch irgendwo aufgegeben.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele