Deutsche Bundesliga

Tor und Assist: „Gregerl“ bei Freiburg-Sieg stark

Dem SC Freiburg ist auch dank Torjäger Michael Gregoritsch ein Traumstart in Deutschlands Bundesliga gelungen!

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der ÖFB-Stürmer brachte die Mannschaft von Christian Streich am Samstag mit einem Kopfball beim souveränen 4:0 (0:0) beim FC Augsburg nur 15 Sekunden nach Wiederanpfiff in Führung. Gregoritsch traf in seinem ersten Bundesliga-Spiel für die Freiburger ausgerechnet gegen seinen Ex-Klub Augsburg. Nur knapp 105 Sekunden danach stellte Vincenzo Grifo mit einem sehenswerten Freistoß auf 0:2. Rückkehrer Matthias Ginter erhöhte nach Gregoritsch-Assist per Volley (61.), Ritsu Doan traf zum Endstand (79.).

Werder Bremen teilte mit dem VfL Wolfsburg beim 2:2 (2:1) zum Auftakt die Punkte. Das erste Rufzeichen der Partie setzten die „Wölfe“. Nach einem Assist von Patrick Wimmer, der sein erstes Bundesliga-Spiel für den VfL bestritt, besorgte Lukas Nmecha die Führung (11.). Niklas Füllkrug und Leonardo Bittencourt drehten mit einem Doppelschlag (21., 23.) noch vor der Pause zwischenzeitlich die Partie. In einer ereignisarmen zweiten Hälfte gelang Josuha Guilavogui in der 84. Minute der Ausgleich. Marco Friedl führte Werder als Kapitän aufs Feld und spielte durch.

Beim 3:1 (1:1) zwischen Borussia Mönchengladbach und der TSG Hoffenheim stellte Stefan Posch den Spielverlauf früh auf den Kopf. Der Hoffenheimer sah aufgrund eines Foulspiels bereits nach 19 Minuten die Gelb-Rote-Karte und sorgte für den ersten Platzverweis der neuen Spielzeit. In Unterzahl ging die TSG durch Robert Skov in Führung (25.), diese egalisierte Ramy Bensebaini sehenswert per Fallrückzieher (42.). Es dauerte bis zur 71. Minute, ehe Marcus Thuram die Gladbacher verdient auf die Siegerstraße brachte. Nico Elvedi erhöhte auf 3:1 (78.).

Im Berliner Derby feierte Union einen klaren 3:1-Heimerfolg über den Stadtrivalen Hertha BSC. Jordan Siebatcheu (32.) sowie Sheraldo Becker (50.) und Robin Knoche (55.) sorgten für klare Verhältnisse. Dodi Lukebakio gelang nur noch der Ehrentreffer (85.). Union-Kapitän Christopher Trimmel spielte durch.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 16. August 2022
Wetter Symbol