Wegen seinem Knie

Ex-ÖFB-Teamchef Koller ließ Lewandowski abblitzen

Österreichs ehemaliger Teamchef Marcel Koller hatte vor kurzem die Chance, den nunmehrigen Barcelona-Stürmer Robert Lewandowski zu trainieren. Doch er sagte ab. Aber Wieso?

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es ist alles zusammengekommen“, verriet der 61-Jährige im Schweizer „Blick“. Denn er bekam die Möglichkeit, die polnische Nationalmannschaft zu trainieren - doch er entschied sich dagegen.

„Wäre unseriös gewesen“
„Wir haben in Laax (Schweiz) ein Haus gebaut. Und ich hatte plötzlich Probleme mit dem Knie, konnte nicht mehr Velo (Fahrrad) fahren, verlor an Lebensqualität. Darum musste ich die OP machen. In diesem Zustand zuzusagen, wäre unseriös gewesen“, so der langjährige ÖFB-Teamchef.

„Lewas“ Polen streute er dennoch Rosen, betitelte diese als „fantastische Mannschaft.“ „Aber ich war mit Krücken unterwegs, die Gesundheit ist mir wichtiger“, so der gebürtige Züricher.

Griechenland-Job abgesagt
Und was macht Marcel Koller jetzt? Seit Sommer 2020 steht der Schweizer ohne Verein da, hätte beinahe eine Stelle in Griechenland angenommen. Doch daraus wurde ebenso aus gesundheitlichen Gründen letztlich nichts …

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol