13.07.2022 08:30 |

„Krone“-Reisereportage

Schweizer Tessin: Wandern zwischen zwei Welten

Lust auf mediterranes Feeling, aber ein alpines Abenteuer darf im Urlaub auch nicht fehlen? Mit dieser Mischung kann das Schweizer Tessin aufwarten. Auf einer fünftägigen Wandertour finden sich jede Menge Kanton-Highlights.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Rein in die Wanderschuhe und auf zur Tour „Tessiner Highlights“! Für die Zahlen-Liebhaber unter den Wanderern: 60 Kilometer lang ist der Fußmarsch von Bellinzona nach Mendrisio. Insgesamt ist man 21 Stunden auf den Füßen – ohne die Pausen – und man legt in den fünf Tagen 3880 Höhenmeter zurück.

Entspannte Planung mit Gepäckservice
Urlauber, die sich die stundenlange Tourenplanung ersparen wollen, buchen ihre Reise am besten über Eurotrek. Der Anbieter hat eine riesige Streckenauswahl und viel Erfahrung. Weiterer Service: Das Gepäck wird zur nächsten Unterkunft gebracht. Reisende mit Hund sind willkommen, sollten dies aber unbedingt bei der Buchung angeben.

Zurück zur Wanderung: Die Tour beginnt in Bellinzona mit drei eindruckvollen Burgen. Diese zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe und sind Paradebeispiele für mittelalterliche Wehrbauten. Hier kann man sich schon mal eingehen, denn die Hauptburg Castelgrande liegt auf einem Felsen aus Gneis und kann zu Fuß erklommen werden. Wer seine Muskeln noch schonen will, benützt den Lift. Von Bellinzona aus geht es Richtung Isone mit einem steilen Aufstieg nach Vima di Dentro. Eine vierstündige Wanderung zum Aufwärmen.

Die zweite Strecke von Isone nach Tesserette ist etwas kürzer, enthält aber viele Möglichkeiten, einen Stopp einzubauen. Unter anderem beim Agriturismo Alpe Zalto in Bidogno. Wirtin Katya tischt hier Ziegenkäse auf – und Schmorbraten mit Polenta. Zum Trinken gibt es ein Gazosa. „Die Zitronenlimonade galt im 18. Jahrhundert als ,Champagner der Armen‘“, verrät die Gastronomin. Den nächsten Halt unbedingt im Franziskanerkloster Santa Maria Convento einkalkulieren. Hier gibt es nämlich süße Stärkung: die Honigkekse der Mönche. Ein perfektes Mitbringsel.

Am dritten Tag der Wanderreise geht es von Tesserette nach Lugano, vorbei an der Felsformationen Denti della Vecchia. Die Etappe endet mit unendlichem Stufensteigen auf den Monte Bré. Wer bis jetzt seine Oberschenkeln nicht gespürt hat, wird nun  ein Brennen wahrnehmen. Zur Belohnung gibt es eine Fahrt mit der Zahnradbahn nach Lugano. Dort angekommen, erfährt man erstmals einen Kulturschock. Nach drei Tagen in Wanderhose, klobigen Schuhen und Laubwäldern stößt man auf lockere, aber schicke italienische Stadtatmosphäre, Palmen und Anzugträger. Hier ist nämlich der Sitz zahlreicher Banken.

Unsere Lokal-Empfehlung: Antica Osteria del Porto - italienische Küche vom Feinsten mit einer Top-Weinauswahl. Als Nächstes geht es von Lugano aus per Fuß, Schiff- und Seilbahn nach Serpiano. Als letzte Etappe steht noch Mendrisio an. Eine Stadt, eingebettet in den Weinbergen, mit süßen Gassen und Terrakotta-Dächern und zahlreichen Kapellen - ein perfekter Abschluss. Ciao und auf Wiederluege!

Katharina Pirker
Katharina Pirker
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 11. August 2022
Wetter Symbol