WM-Traum geplatzt

ÖFB-Abschied? Rätselraten um Marko Arnautovic

Geht eine Ära zu Ende? Für ältere ÖFB-Kicker wie den bald 33-jährigen Marko Arnautovic könnte die Katar-Weltmeisterschaft die letzte Möglichkeit gewesen sein, auf der ganz großen Bühne dabei zu sein. Nach der 1:2-Niederlage gegen Wales denkt der Serie-A-Legionär sogar über den Abschied nach.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Nach dem Schlusspfiff ließ „Arnie“ erkennen, dass ein baldiger Abschied aus der ÖFB-Auswahl nicht ausgeschlossen ist. „Ich werde mir alles durch den Kopf gehen lassen, ob das noch alles passt“, erklärte der zuletzt immer wieder von kleineren Blessuren geplagte Wiener im ORF.

Wie die Entscheidung ausfallen werde, könne er zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen, meinte Arnautovic und betonte: „Ich bin der Nationalmannschaft sehr dankbar und extrem stolz darauf, immer dabei zu sein.“

Alaba blickte schon nach vorne
Keine Gedanken über einen Team-Rücktritt machte sich David Alaba - vielmehr blickte der Real-Madrid-Spieler schon in die Zukunft. „Die Niederlage tut sehr weh, und das wird dauern. Aber wenn man am Boden liegt, steht man auf und schaut wieder nach vorne“, erklärte der 29-Jährige. Sein Clubkollege Bale, der im Gegensatz zu Alaba bei Real praktisch nie zum Einsatz kommt, entschied die Partie. „Gareth hat den Unterschied ausgemacht. Wir haben unser Ziel nicht erreicht“, lautete die Bilanz des Wieners.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 18. Mai 2022
Wetter Symbol