07.02.2022 08:56 |

„Unwirkliches Gefühl“

Parrot nach Krebserkrankung zu Slopestyle-Gold

Es gibt Geschichten, die schreibt nur der Sport! Der kanadische Snowboarder Max Parrot hat drei Jahre nach einer überstandenen Lymphknotenkrebserkrankung Olympia-Gold im Snowboard erobert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

2018 war er Zweiter geworden. In Peking triumphierte der 27-Jährige am Montag vor dem chinesischen Teenager Su Yiming. Bronze sicherte sich wie schon 2014 und 2018 sein Landsmann Mark McMorris.

„Das fühlt sich unwirklich an. Es ist schön, nach drei Jahren mit Gold zurück zu sein“, betonte Parrot.

Der Oberösterreicher Clemens Millauer war in der Qualifikation als 27. ausgeschieden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 20. Mai 2022
Wetter Symbol