Wasser sparen

Hilfe aus Altenberg für grüne Pläne in der Wüste

Oberösterreich
10.01.2022 14:00

2019 gab’s bereits mit Verhandlungen mit großen Hotelketten in den Arabischen Emiraten, doch Corona wirbelte alles durcheinander. Im zweiten Anlauf will Ulrike Rabmer-Koller nun den Wüsten-Regionen dabei helfen, Duschwasser zu sparen.

Wolkenkratzer, die Expo und der Zauber von 1000 und einer Nacht - das verbinden viele mit Dubai, wo Ulrike Rabmer-Koller vor kurzem einen Kooperationsvertrag mit der Danway-Gruppe unterschrieb, die nun den Vertrieb des „Ecoturbino“ in den Vereinigten Arabaischen Emiraten und im Oman für die Rabmer-Gruppe übernimmt. „Wir möchten aber schrittweise auch mit unseren Technologien zur Wasseraufbereitung und für Energie, die aus dem Abwasser vor Ort gewonnen wird, beginnen“, erzählt die Geschäftsführerin des Familienunternehmens aus Altenberg bei Linz.

Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Carmen Goby (r.), Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer, freuten sich über die Offensive von Ulrike Rabmer-Koller (vorne links). (Bild: zVg)
Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck und Carmen Goby (r.), Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer, freuten sich über die Offensive von Ulrike Rabmer-Koller (vorne links).

Dubai ist eine Stadt der Superlative, stellt gekonnt seine künstlichen Inseln, Gebäude und Einkaufszentren in die Auslage. Aber nun wälzt die Wüsten-Metropole grüne Pläne. „Dubai hat sich vorgenommen, die Stadt mit dem kleinsten CO2-Abdruck der Welt zu werden“, sagt Rabmer-Koller, „eine Maßnahme ist dabei der sparsame Umgang mit Duschwasser in den Hotels“.

Die Mini-Turbine zwischen Armatur und Duschschlauch namens Ecoturbino sorgt für die Einsparung von 40 Prozent an Wasser und Energie beim Duschen. (Bild: zVg)
Die Mini-Turbine zwischen Armatur und Duschschlauch namens Ecoturbino sorgt für die Einsparung von 40 Prozent an Wasser und Energie beim Duschen.

Hier kommt der Ecoturbino ins Spiel, für dessen weltweiten Vertrieb die Oberösterreicher verantwortlich sind. Durch den Einbau der Mini-Turbine zwischen Armatur und Duschschlauch werden 40% an Wasser und Energie gespart - ohne Komfortverlust.

„In Dubai gibt es rund 100.000 Hotelzimmer. Wenn wir nur 20 Prozent davon ausstatten, lassen sich dadurch jedes Jahr 430 Millionen Liter Wasser und 5600 Tonnen Kohlendioxid sparen“, so die Unternehmerin.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele