07.01.2022 21:07 |

Quartier reaktiviert

Sirius-Halle: Ab Montag könnten Flüchtlinge kommen

Ab Montag könnten wieder Flüchtlinge in der Sirius-Halle in Klagenfurt untergebracht werden. Das teilte das Ministerium dem Land am Freitag telefonisch mit. In der Stadt Klagenfurt und im Land Kärnten herrscht Empörung. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Kommunikation durch den Innenminister wird als unzureichend bezeichnet, denn am Freitag bekam Flüchtlingsreferentin Sara Schaar die Mitteilung, dass ab Montag wie bereits im Jahr 2015 wieder Flüchtlinge im Bundesquartier in der Sirius-Halle untergebracht werden könnten; maximal 450 Personen in stufenweiser Belegung.

Kurzfristige Informationspolitik unmöglich
„Diese kurzfristige Informationspolitik ist unmöglich“, so Klagenfurts Bürgermeister Christian Scheider. „Die Bürger haben ein Recht zu erfahren, was in der Halle passieren wird“, betont auch Team-Kärnten-Chef Gerhard Köfer.

„Kärnten muss ausbaden, was Innenminister verschlafen hat“
Landesrätin Schaar: „Kärnten kommt seiner humanitären und moralischen Verantwortung, geflüchtete Menschen unterzubringen, vorbildlich nach. Nach Wien mit über 160 Prozent beträgt die Unterbringungsquote in Kärnten seit Monaten rund 96 Prozent - damit liegen wir weit vor anderen Bundesländern. Bei unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen gibt es keinerlei freie Kapazitäten mehr. Hier beträgt unsere Erfüllungsquote sogar 152,7 Prozent!“

Es sei unverständlich, warum Kärnten „nun schon wieder ausbaden muss, was der Innenminister verschlafen hat, nämlich angesichts der seit Monaten steigenden Antragszahlen für einen nationalen Schulterschluss zu sorgen, um die Situation gemeinsam zu meistern“.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Jänner 2022
Wetter Symbol