07.01.2022 14:12 |

Österreich mit Debakel

Corona-Alarm bei Loginov-Sieg im Oberhof-Sprint

Alexander Loginow hat am Freitag in Oberhof den ersten Weltcupbewerb der Biathleten im neuen Jahr gewonnen. Der Russe siegte bei starkem Schneefall im 10-km-Sprintbewerb in 27:00,8 Minuten mit einem Schießfehler vor dem französischen Weltcup-Gesamtleader Emelien Jacquelin (+6,5/2 Fehler) und dem Norweger Sturla Holm Laegreid (+15,1/1). Die Österreicher landeten weit abgeschlagen und holten nicht einmal Weltcup-Punkte

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Bester ÖSV-Mann war Felix Leitner als 50. (+2:04,7/2) knapp vor Simon Eder, der als 55. (+2:10,3/2) ebenfalls gerade noch in der Verfolgung der Top 60 am Sonntag vertreten ist. Patrick Jakob (88.) und David Komatz (89.) vermochten auch nicht zu glänzen.

Abseits des Wettkampfgeschehens sorgte das Coronavirus für Neuigkeiten: Der Schweizer Benjamin Weger ist laut Swiss-Ski am Weltcupschauplatz positiv getestet worden. Der 32-Jährige habe „keine Symptome und befindet sich in Isolation“, erklärte der Verband. „Alle anderen Tests innerhalb des Schweizer Teams in Oberhof fielen negativ aus“, hieß es weiter. Bereits am Donnerstag war der Russe Eduard Latypow positiv auf Covid-19 getestet worden.

Sprint - 10 km Männer: 1. Alexander Loginow (RUS) 27:00,8 Min. (1 Schießfehler=1 Strafrunde) - 2. Emilien Jacquelin (FRA) + 6,5 Sek. (2) - 3. Sturla Holm Laegreid (NOR) +15,1 (1). Weiter: 50. Felix Leitner +2:04,7 (2) - 55. Simon Eder +2:10,3 (2). Nicht für die Verfolgung qualifiziert: 88. Patrick Jakob +3:46,2 (2) - 89. David Komatz (alle AUT) +3:49,3 (4)

Gesamt-Weltcup (nach 10 von 22 Bewerben): 1. Jacquelin 425 Punkte - 2. Quentin Fillon Maillet (FRA) 401 - 3. Vetle Sjaastad Christiansen (NOR) 372. Weiter: 20. Leitner 162 - 22. Eder 153 - 73. Komatz 8

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)