18.12.2021 19:00 |

Telefonische Hilfe

Wenn die Feiertage auf die Psyche schlagen

Nicht für alle Menschen ist Weihnachten eine schöne und fröhliche Zeit - im Gegenteil. Die besinnliche Zeit bringt oft Stress und Belastung mit sich. Hilfe bekommen Betroffene bei der Telefonberatung des Psychosozialen Krisendienstes unter 0800 400 120. Das Land Tirol veröffentlichte zudem einige Tipps gegen seelische Belastung in den Feiertagen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Vorbereitung des Festessens, Zusammentreffen mit der Familie, Weihnachtseinkäufe - das Fest kann auch eine psychische Belastung sein. Bei manchen Menschen kommt dann noch Einsamkeit hinzu, die sich gerade in diesen Tagen stark bemerkbar macht.

Krisendienst ist jeden Tag telefonisch erreichbar
Wer sich in einer seelischen Notsituation oder Krise befindet, findet Hilfe beim Psychosozialen Krisendienst. Die Mitarbeiter stehen ratsuchenden Menschen sieben Tage die Woche, an den Wochenenden sogar rund um die Uhr zur Verfügung, bieten Unterstützung und ein offenes Ohr. Wenn nötig, verweisen sie Betroffene auch an die passenden Versorgungsangebote weiter. Am Wochenende können Hilfesuchende auch vor Ort, bei sich zu Hause, betreut werden.

Zitat Icon

Greifen Sie zum Hörer und reden Sie sich ihre Sorgen und Nöte von der Seele.

Landesrätin Gabriele Fischer

Landesrätin Fischer betont, dass man sich nicht davon unter Druck setzen lassen soll, dass die Weihnachtstage als idyllische Zeit der Besinnlichkeit, Wärme, Liebe und Familie vermarktet werden. Abschließend verwies das Land Tirol noch auf einige Vorschläge, wie man die Feiertage bewusst gestalten kann:

  • Traditionen sind keine Zwänge, und man muss nicht alle Rituale mitmachen.
  • Diskussionen vermeiden sollte man - gerade in der Corona-Pandemie -, damit der Weihnachtsfriede gewahrt wird.
  • Familienzeit ist wichtig, doch man sollte sich auch Auszeiten gönnen.
  • Nicht die Größe oder der Preis eines Geschenkes bestimmt den Wert einer Beziehung, sondern kleine Aufmerksamkeiten und geschenkte Zeit.
  • Bei Einsamkeit sollte man sich selbst etwas gönnen, etwa ein gutes Essen oder Bewegung an der frischen Luft. Auch ein durchgeplantes Feiertagsprogramm mit kleinen Highlights kann über seelische Tiefs hinweg helfen.
  • Wenn man das Gefühl hat, dass man nicht mehr selbst über sich bestimmen kann, ist es in Ordnung, „Nein“ zu sagen.

Erreichbarkeit des Psychosozialen Krisendienstes
Telefon: 0800 400 120
Montag bis Donnerstag: 8 bis 20 Uhr
Freitag bis Montag: Ab Freitag, 8 Uhr durchgängig bis Montag, 8 Uhr
Feiertage: Ab 8 Uhr rund um die Uhr

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 3°
starker Schneefall
-1° / 4°
leichter Schneefall
-5° / 0°
starker Schneefall
2° / 4°
leichter Schneefall
-6° / 4°
leichter Schneefall
(Bild: Krone KREATIV)