17.12.2021 15:29 |

Sturz in Gröden

Kreuzbandriss! Saison-Aus für ÖSV-Speedass

Zwei Jahre nach seinem Kreuzbandriss hat es ÖSV-Abfahrer Christopher Neumayer neuerlich in Italien schwer am linken Knie erwischt. Der 29-jährige Salzburger, der am Donnerstag im Abfahrtstraining von Gröden gestürzt war, wurde am Freitag in München am vorderen Kreuzband operiert.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das teilte Österreichs Skiverband am Freitag mit. Im Dezember 2019 hatte sich Neumayer beim Kombi-Super-G von Bormio dasselbe Band gerissen.

Auch die Saison 2020 hatte für ihn mit einer Operation - einer notwendig gewordenen Arthroskopie im lädierten linken Knie - geendet.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)