09.12.2021 09:12 |

Mit Punkteabzug

Finaler Crash in F1? Rennleitung droht Verstappen

Max Verstappen oder Lewis Hamilton - wer schnappt sich am Sonntag in Abu Dhabi den WM-Titel in der Formel 1? Nicht wenige Beobachter fürchten, die letzte Konfrontation auf der Strecke in diesem Jahr wird mit einem finalen Crash enden. Doch dann könnte es sogar zum Punkteabzug kommen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Wir haben Regularien, wir haben Strafen, wir haben Startplatzstrafen. Der International Sporting Code sieht zudem vor, dass die Sportkommissare einen Fahrer disqualifizieren oder Meisterschaftspunkte wegnehmen können“, kündigt Renndirektor Michael Masi an. „Ja, Max könnten Punkte abgezogen werden, jedem Team könnte das. Wir hoffen, es ist nicht nötig, aber es ist eines der verfügbaren Hilfsmittel.“

Nicht wenigen fällt in dem Zusammenhang der Zoff zwischen Alain Prost und Ayrton Senna ein, die sich 1989 und 1990 jeweils in die Autos fuhren. Oder auch Michael Schumacher, der 1994 nach einem Crash mit Damon Hill und dem Aus von beiden erstmals Weltmeister wurde und drei Jahre später mit seinem Stoß gegen den späteren Titelträger Jacques Villeneuve für die eigene Saison-Disqualifikation sorgte.

FIA in der Kritik
Was allerdings niemand will, ist eine sich hinziehende WM-Entscheidung in einem Jury-Kammerl, zumal die FIA-Verantwortlichen um Masi nach dem Großen Preis von Saudi-Arabien in der Vorwoche schon heftig in der Kritik stehen. Der Australier Masi, dem erratische Entscheidungen ohne erkennbare, durchgängige Linie vorgeworfen werden, wird in Medienberichten sogar die baldige Absetzung prophezeit. In Jeddah fuhr Hamilton Verstappen ins Heck, nachdem dieser die Geschwindigkeit auf untypische Weise reduziert hatte.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)