26.11.2021 06:06 |

Tischtennis

Habesohn scheitert bei WM im Sechzehntelfinale

Für Daniel Habesohn ist bei den Tischtennis-Weltmeisterschaften in Houston im Sechzehntelfinale Endstation gewesen. Nach seinem überraschenden Erfolg über den Japaner Koki Niwa musste sich der 35-Jährige am Freitag Wong Chun Ting aus Hongkong mit 1:4 (-8,-10,-6,3,-6) geschlagen geben. Robert Gardos war bereits zuvor in der 2. Runde hängen geblieben. Da auch alle Doppel ausgeschieden sind, ist Österreich im Kampf um die Medaillen in der entscheidenden Phase nicht mehr dabei.

Nachdem Habesohn am Donnerstag noch mit dem Triumph über die Nummer 15 der Welt und den zweifachen Olympiamedaillen-Gewinner aufgezeigt hatte, konnte er nicht mehr nachlegen. Gardos unterlag dem Japaner Shunsuke Togami 1:4 (-8,-11,-8,4,-8).

Im Doppel überstanden Gardos/Habesohn zunächst einen echten Krimi. Gegen Ibrahima Diaw/Padasak Tanviriyavechakul (SEN/THA) lagen die Österreicher bereits mit 0:2-Sätzen zurück, wehrten einen Matchball ab und siegten noch mit 3:2 (-9,-8,7,9,12). Am Donnerstag kam aber gegen die belgisch-polnische Paarung Cedric Nuytinck/Jakub Dyjas mit 1:3 (-11,-4,5,-9) das Aus.

Auch Sofia Polcanova und ihre rumänische Partnerin Bernadette Szöcs sowie Karoline Mischek mit der Engländerin Tin-Tin Ho schieden in der zweiten Runde aus. Polcanova/Szöcs mussten sich nach einem 3:0 über die Nepalesinnen Nabita Shrestha/Elina Maharjan den favorisierten Japanerinnen Kasumi Ishikawa/Miu Hirano 0:3 (-12,-8,-6) geschlagen geben. Mischek/Ho verloren gegen die Thailänderinnen Suthasini Sawettabut/Orawan Paranang ebenfalls mit 0:3 (-7,-9,-7). David Serdaroglu und Alexander Chen waren gleich zum Auftakt den Franzosen Emmanuel Lebesson/Alexandre Cassin mit 0:3 (-8,-2,-5) unterlegen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)