Goleador in Bedrängnis

Marko Arnautovic rückt Hans Krankl auf die Pelle

Platz drei gehört ihm jetzt ganz allein. Marko Arnautovic hat mit seinem Tor zum 1:1 am Freitag im WM-Quali-Spiel gegen Israel seine Position in der ewigen ÖFB-Torschützenliste gefestigt. Mit Team-Treffer Nummer 30 im 95. Spiel rückt Marko jetzt sogar Hans Krankl auf die Pelle.

Bis Freitag hatte sich Arnautovic mit 29 Toren Platz drei im genannten Ranking mit einem Johann Horvath, Jahrgang 1903, geteilt. Beide hielten bei eben 29 „Netzen“. Arnautovic erhöhte seinen Kontostand am Freitag per Elfmeter auf 30. Damit hat er Platz drei zementiert. Und selbst auf den großen Hans Krankl fehlen ihm jetzt nur noch vier Treffer. Der „Goledaor“ brachte es im Laufe seiner glanzvollen Karriere auf 34 Treffer - allerdings in „nur“ 69 Spielen. Sein Schnitt ist also deutlich besser als jener von Arnautovic. Gemessen in absoluten Zahlen wird‘s für Johann K. aber schön langsam ungemütlich auf Platz zwei.

Nur einer scheint für Arnautovic (noch) außer Reichweite: Toni „Doppelpack“ Polster hält bei 45 Volltreffern. Ob sich die Marke für „Arnie“ noch ausgeht?

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)