30.10.2021 22:51 |

Handball-Liga

Krems unterlag Bregenz im HLA-Spitzenspiel

Bregenz Handball hat das HLA-Meisterliga-Spitzenspiel der 9. Runde gegen den UHK Krems auswärts gewonnen und dadurch die Tabellenführung übernommen. Die Vorarlberger setzten sich am Samstagabend in der Wachau 29:26 (12:11) durch, für Krems war es die erste Saisonniederlage. Bregenz liegt nun vor Margareten und den drittplatzierten Kremsern an der Spitze.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich glaube, das war eine tolle Vorstellung von beiden Mannschaften, eine tolle Werbung auch für unseren Sport“, sagte Bregenz-Coach Markus Burger. „Heute war wirklich der Wille der Mannschaft sehr, sehr groß. Großes Kompliment an alle.“

Heimsiege feierten am Samstagabend Schwaz über die HSG Graz (29:26) sowie Bärnbach/Köflach über Vöslau (31:27). Die nächste Niederlage musste Ferlach einstecken, die Kärntner unterlagen Aufsteiger BT Füchse mit 19:27. Für die HLA geht es nun in die Nationalteam-Pause. Am 12. und 13. November wird der Grunddurchgang mit dem 10. Spieltag fortgesetzt.

krone Sport
krone Sport
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
(Bild: krone.at)