29.10.2021 08:00 |

Seit 1980

Gestiegene Kaufkraft halbierte Spritpreise

Auch wenn die Anzeige an der Tankstelle derzeit anderes vermuten lässt: Tanken war in Österreich in der Vergangenheit teils empfindlich teurer als aktuell. Grund dafür ist die über die Jahre gestiegene Kaufkraft. So musste ein Industriearbeiter 1980 für einen Liter Benzin im Schnitt 7,6 Minuten arbeiten, 2010 waren es 5,2 Minuten, 2019 4,2 Minuten und im Corona-Jahr 2020, als die Ölpreise weltweit einbrachen, sogar nur 3,4 Minuten.

Auch bei Diesel ist die Entwicklung ähnlich. Für einen Liter Diesel musste 1990 4,4 Minuten gearbeitet werden, 2015 waren es 4,3. In den vergangenen Jahren haben sich die Preise für Diesel und Benzin angenähert, 2019 musste für Diesel 4,1 Minuten gearbeitet werden und 2020 3,4 Minuten, gleich lange wie für Benzin, so eine aktuelle Wifo-Statistik.

Auch viele Lebensmittel günstiger
Nicht nur Treibstoffe, auch viele Lebensmittel sind in den vergangenen 40 Jahren deutlich günstiger geworden. Für ein Kilogramm Schweinefleisch musste 1980 noch fast eineinhalb Stunden gearbeitet werden, heute sind es rund 38 Minuten. Für ein halbes Kilo Bohnenkaffee sank die Arbeitszeit im selben Zeitraum wiederum von 38 Minuten auf 18 Minuten. Für Mehl und Milch halbierte sich die Arbeitszeit von acht auf unter vier Minuten. Ein Kilo Brot kostete kaufkraftbereinigt vor 40 Jahren ähnlich viel wie heutzutage, ebenso eine Semmel.

Knapp sieben Arbeitsstunden für Kauf einer Bohrmaschine
Für eine Bohrmaschine musste ein Industriearbeiter 1980 fast 29 Stunden arbeiten, 1990 weniger als 18 Stunden und 2010 waren es zehn Stunden. Vergangenes Jahr sank die Arbeitszeit für eine Bohrmaschine auf sieben Stunden und 23 Minuten. Für eine Waschmaschine reduzierte sich die aufzuwendende Arbeitszeit ebenfalls drastisch: von mehr als 121 Stunden auf nunmehr 32,5 Stunden.

Reparaturen sind teurer
Gleichzeitig ist alles, was mit viel Arbeitszeit verbunden ist, teurer geworden, also etwa Reparaturen. Um sich eine Stunde Arbeitszeit eines Kfz-Mechanikers leisten zu können, mussten Industriebeschäftigte 1980 vier Stunden und 39 Minuten arbeiten, 2020 waren es sieben Stunden und 13 Minuten.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 09. Dezember 2021
Wetter Symbol