17.10.2021 10:55 |

Ski Alpin

Der Sölden-Marschbefehl kam auf der Massage-Bank

Gehofft, ja - damit gerechnet, nein! Umso größer war bei Ski-Rohdiamant Lukas Feurstein die Freude, als ihn am Samstag der Anruf von ÖSV-Cheftrainer Andreas Puelacher auf einer Massagebank im Olympiazentrum Vorarlberg ereilte, dass er doch beim Weltcupauftakt in Sölden mit von der Partie sein wird.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Etwas enttäuscht war Lukas Feurstein schon, als er trotz zweier Bestzeiten und einem zweiten Rang (0,01 Sekunden hinter Cousin Patrick Feurstein) bei den ÖSV-internen Quali-Läufen am Freitag, keinen Fix-Platz für das rot-weiß-rote Team beim Weltcupauftakt am kommenden Sonntag in Sölden bekam.

Umso größer war aber dann gestern die Freude, als der 20-Jährige Mellauer bei einer Therapieeinheit mit ÖSV-Physio Pascal Dobler im Olympiazentrum erfuhr, dass Vinc Kriechmayr auf ein Antreten verzichtet und er zum Zug kommt. „ÖSV-Cheftrainer Andi Puelacher hat mich persönlich angerufen“, schildert der Head-Pilot, der erstmals am Donnerstag rennmäßig auf dem Weltcuphang in Sölden trainiert hatte und sich dabei auf Anhieb wohl fühlte. Für den regierenden Riesentorlauf-Juniorenweltmeister wird es der zweite Weltcupstart sein - bei seiner Premiere war er im März beim Finale in Lenzerheide (Sz) 19. geworden.

Einer, der sich ganz besonders mit dem Vorarlberger Ski-Rohdiamanten freute, war Cousin Patrick, der sich bereits am Freitag qualifiziert hatte. „Es ist richtig cool, dass wir jetzt zusammen an einem Weltcuprennen teilnehmen “, strahlt der 24-Jährige. „Davon haben Lukas und ich schon als Kinder geträumt.“ 

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Vorarlberg Wetter
-1° / 1°
Schneefall
-1° / 3°
starker Schneefall
0° / 4°
Schneeregen
-1° / 3°
Schneeregen