30.09.2021 13:00 |

Lokalempfehlung

Lokale, über die man spricht: Chez Bernard

„Krone“-Kulinarik-Kolumnistin Karin Schnegdar testet sich durch Österreichs Lokale und spricht ihre Empfehlungen aus. Diesmal besuchte sie das Restaurant Chez Bernard in Wien. Im Dachgeschoß des neuen Hotels Motto speist man französisch - zum Beispiel Blanquette de veau.

Ein Wiener Hotel mit Pariser Flair - das soll das neue Hotel Motto in der Mariahilfer Straße in Wien nach dem Willen seines Betreibers Bernd Schlacher werden. Konsequenterweise heißt das zugehörige Restaurant im Dachgeschoß daher auch CHEZ BERNARD und verschreibt sich einer zeitlosen Brasserieküche - von der Tarte flambée mit Pilzen (9 €) über Terrine de Foie Gras (18 €) und das unvermeidliche Steak Tartare (18 €) bis zu einer milden, aber stimmigen Interpretation einer Bouillabaisse (18 €). Dass der Küchenchef Markus Winkler - er war zuvor im Steirereck tätig - kein Franzose ist, würde zunächst niemand vermuten, denn er bringt mit seinem Team die Pariser Klassiker so stilsicher und aromenstark auf den Tisch, als würde er sie noch von Maman und Grand-Mère kennen.

Der gedämpfte Kabeljau (25 €) erhält feine Würze durch gegrillte Paprika, Fisolen und knusprigen Fenchelsamen. Blanquette de veau (20 €) ist ein sämiges Kalbsragout mit intensiv reduzierter Sauce, bildschön tournierten Karotten und Schupfnudeln. Große Freude macht der Coq au vin rouge (20 €), sanft geschmortes Huhn mit perfektem Biss und echten, also handgemachten Nockerln als Beilage. Hirschragout wird à la bourguignonne mit Rotweinsauce und Gemüse zubereitet (22 €) - da sehnt man sich geradezu nach kühleren Tagen und der Begleitung durch einen kleinen, aber feinen Saint-Émilion.

Und lässt vielleicht - zurückgelehnt in die bequeme Plüschbank - den Blick über den großzügigen Raum schweifen, wo Architekt Arkan Zeytinoglu eine ovale Bar unter die Glaskuppel des Gründerzeithauses platziert und sie mit wuchernden Grünpflanzen umgeben hat, die in Ampeln von der Decke hängen. Noch eine Etage höher gibt es übrigens auch eine riesige Dachterrasse, die nach dem Winter im April 2022 geöffnet werden soll. Dann kommt zu Küche und Wein noch der Blick über Wien hinzu.

Chez Bernard
Mariahilfer Straße 71A/Schadekgasse 20, 1060 Wien
Tel: 01/581 46 00
Webseite: www.chezbernard.at

Karin Schnegdar
Karin Schnegdar
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Oktober 2021
Wetter Symbol