Bei Salzburg - Rapid

Elfmeter dank VAR: Diese Szene erhitzt die Gemüter

Fußball National
19.09.2021 18:51

Große Aufregung herrschte beim Duell zwischen Red Bull Salzburg und Rapid nach einem vermeintlichen Foul von Kevin Wimmer an Karim Adeyemi. Nach mehreren Minuten Videostudium entschied Schiedsrichter Hameter auf Elfmeter, sehr zum Ärger der Hütteldorfer. 

In der 72. Minute fliegt ein hoher Ball in Richtung Karim Adeyemi. Der Salzburg-Goalgetter will sich den Ball mitnehmen, doch zuvor kommt es zum Kontakt mit Kevin Wimmer. Sofort fällt der Stürmer in theatralischer Manier zu Boden. Der Rapid-Verteidiger versucht noch zurückzuziehen, doch kann die Berührung mit Adeyemi nicht mehr verhindern.

(Bild: GEPA pictures)

Umgehend kommt es zur Kontaktaufnahme des VAR mit dem Unparteiischen am Spielfeld. Nach langem Hin und Her überprüft Hameter schließlich selbst, ob es sich um ein Foulspiel handelt. Der Spielleiter zögert lange, schlussendlich gibt er den Strafstoß. Karim Adeyemi verwandelt souverän. 

(Bild: APA/KRUGFOTO)

Bei Rapid stößt die Entscheidung auf Unverständnis. Marco Grüll sieht wegen Schiedsrichter-Kritik die Gelbe Karte, auch Trainer Didi Kühbauer wirkt an der Seitenlinie not amused. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele