04.09.2021 07:00 |

Sorge um Wintersaison

„Das Land muss jetzt endlich in die Gänge kommen“

Salzburgs Touristiker sind dieser Tage schwer beunruhigt: Steigende Inzidenzzahlen im Land sorgen nun für erste Stornierungen von bereits gebuchten Urlaubsaufenthalten. „Wir brauchen dringend Antworten von der Politik“, sagt etwa auch Hotelier Walter Veit aus Obertauern. Indes erzürnt auch die im Bundesvergleich niedrige Salzburger Impfquote die Branche ordentlich.

Gerade einmal ist die Sommersaison abgehakt, schon beginnt für Salzburgs Touristiker erneut das Bangen. Steigende Corona-Infektionszahlen sorgen für leerer werdende Reservierungsbücher – erste Gäste stornieren wegen des Virus-Geschehenes ihre Herbst-Urlaube, weiß Hotelier Walter Veit.

„Leute, die von weither kommen, schauen sich die Lage schon sehr genau an. Viele buchen kurzfristig“, so Veit. Er fordert nun Antworten von der Politik und kann sich striktere Regeln für die Hotellerie vorstellen.

„Wir können mit Verschärfungen leben. Im Sommer haben wir gezeigt, dass wir es können, es gab keine Cluster“, sagt der Hotelier.

Ähnlich sieht es der Branchensprecher der Seilbahner, Erich Egger. Ihm stößt die niedrige Impfquote im Land sauer auf. „Wenn wir nicht eine gewisse Quote erreichen, kann das im Winter zu einem Megaproblem werden“, sagt Egger.

Sollte Salzburg zum Risikogebiet werden, könnte Quarantäne nach dem Skiurlaub drohen. Ein Ausbleiben der Gäste wäre die Folge. „Viele Betriebe überleben einen zweiten solchen Winter nicht mehr“, so Egger. Zur Erinnerung: Im vergangenen Winter gingen die Nächtigungen um 97,4 Prozent zurück. Noch 2019 sorgte der Tourismus für 10,5 Prozent der Bruttowertschöpfung im Land.

Eggers Vorschlag: Bessere Impfkampagnen. „Das Land muss endlich in die Gänge kommen. Man muss sich überlegen, wie man die Jungen erreichen kann. Wir brauchen eine ordentliche Aktion via Social Media oder auch Influencer “, erklärt Egger.

Verena Seebacher
Verena Seebacher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 25. September 2021
Wetter Symbol