14.08.2021 19:31 |

Pilz schlägt zurück

Fall Chorherr: Flächenwidmungen für Bares?

Knalleffekt in der „Causa Chorherr“. Wie „zackzack.at“, das Online-Magazin von Peter Pilz, aufdeckt, sollen sich die Ermittlungen in dem Fall um den Verdacht des Amtsmissbrauchs, der Bestechlichkeit und der Bestechung drehen. Auch der Immobilien-Spekulant René Benko dürfte sich auf der Liste möglicher Beschuldigter befinden.

Beste Freunde werden Peter Pilz und Immobilien-Spekulant Benko wohl nicht mehr. Denn nachdem die Signa Holding des Investors das Onlinemedium „zackzack.at“ des Ex-Nationalrats geklagt hat, sorgt dieser für Wirbel rund um die Causa Chorherr.

Wie der erfahrene Aufdecker nun veröffentlichte, dürfte die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) gleich zehn Beschuldigte in der „Spendenliste-Affäre“ um den Ex-Grünen Christoph Chorherr im Visier haben.

Laut „ZackZack“ auch Benko auf Liste möglicher Beschuldigter
Unter anderen soll sich laut „ZackZack“ auch der Finanzjongleur René Benko - für ihn gilt ebenso wie für Christoph Chorherr die Unschuldsvermutung - auf der Liste möglicher Beschuldigter befinden. Konkret dürfte es um eine Spenderliste, die 2017 öffentlich wurde, gehen. Darin sollen hohe Zuwendungen aus der Immobilienbranche an den Ex-Grünen Christoph Chorherr aufgeschlüsselt sein.

So dürfte Chorherrs Verein S2Arch am 15. November 2011 von Benkos Signa Holding GmbH 100.000 Euro erhalten haben. Der Verdacht: Diese Spendengelder könnten möglicherweise für Flächen(um)widmungen geflossen sein.

Christoph Matzl
Christoph Matzl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol