06.08.2021 18:00 |

Jobs im Tourismus

Ein Zehntel weniger Beschäftigte als vor der Krise

Die Corona-Krise hat bei der Beschäftigung in den Bereichen Beherbergung und Gastronomie tiefe Spuren hinterlassen: Zuletzt gab es 207.794 Mitarbeiter, das ist rund ein Zehntel weniger als Ende Juni 2019. Allerdings wechseln nicht mehr Leute die Branche als früher.

Laut Analyse des Arbeitsministeriums war die Fluktuation in Gastronomie und Hotellerie schon immer hoch. Zwischen Mitte 2015 und Mitte 2017 haben rund 34.000 Tourismusbeschäftigte der Branche den Rücken gekehrt und sich einen ganz anderen Job gesucht. Im Zeitraum Mitte 2017 bis 2019 waren es 35.000. Arbeitsminister Martin Kocher: „Zwischen Ende Juni 2019 und Ende Juni 2021 betrug der Abgang 38.227, war also nur um rund 3000 Personen höher als sonst.“

Warum Hotels und Restaurants trotzdem über Personalmangel klagen, hat andere Gründe: Saisonarbeiter fehlen, und es stiegen weniger Menschen in die Branche ein. Gab es zwischen 2017 und 2019 noch fast 97.300 Neustarter, waren es zwischen Mitte 2019 und 2021 weniger als 75.700.

Kocher: „Das hat vor allem die Betriebe getroffen, die nicht auf Kurzarbeit gesetzt haben.“ Jene, die die Kurzarbeit in Anspruch nahmen, konnten ihr Personal rasch wieder voll einsetzen.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol