04.08.2021 06:00 |

Flughafen-Regeln:

Nur wer den richtigen Test hat, kommt ins Land

Wer mit dem Flugzeug aus Zypern, Spanien oder den Niederlanden in Österreich landet, darf seit Dienstag nur mit gültigem PCR-Test einreisen. Die „Krone“ hat auf dem Flughafen Wien Urlauber begleitet.

Flughafen Wien-Schwechat am Dienstag um kurz nach 12 Uhr. Beim „Krone“-Lokalaugenschein tummeln sich Reisende aus aller Herren Länder mit Mund-Nasen-Schutz und Koffern in den Händen im Terminal.

„Es ist viel weniger los als in der Zeit vor der Pandemie“
Es liegt Urlaubsstimmung in der Luft. „Doch es ist viel weniger los als in der Zeit vor der Pandemie“, betonte Flughafensprecher Peter Kleemann. Die diesjährigen Passagier-Sommerzahlen für den größten Airport der Alpenrepublik sind bald auf dem Tisch - erwartet wird eine Auslastung von nur 50 Prozent. Zudem gelten seit Dienstag, 0 Uhr, verschärfte Einreisebestimmungen für Rückkehrer aus Spanien, Zypern und den Niederlanden. Auf allen Flughäfen in Österreich.

Keine PCR-Tests an den Grenzen

Die PCR-Testpflicht wird vorerst nur auf Flugreisen beschränkt bleiben, auch wenn, etwa aus den Niederlanden, deutlich mehr Urlauber mit dem Fahrzeug einreisen. Der Grund, warum man die Untersuchungen nicht ausweitet, sei die Administrierbarkeit. Es sei einfach zu schwierig, alle Grenzübergänge mit PCR-Tests auszustatten, argumentierte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) vergangene Woche.

Um weiter gegen die Pandemie und die Variantenauswüchse von Corona anzukämpfen, werden alle Reisenden genau kontrolliert. Niemand kann hier durchschlüpfen. Eine Rückkehr ohne Extraaufwand gibt es aus den drei Destinationen nur für vollständig Geimpfte, Genesene und Reisende mit einem aktuellen negativen PCR-Test auf Papier oder am Handydisplay.

Zitat Icon

Es gibt am Flughafen Wien-Schwechat die Möglichkeit, nach der Rückkehr aus Spanien, Zypern und Holland einen Gratis-PCR-Test zu machen.

Peter Kleemann, Flughafensprecher Airport Wien-Schwechat

„Blöderweise dachten wir, es genügt ein Antigentest“
Wer die Regeln nicht erfüllt, hat die Möglichkeit, am Flughafen einen Gratis-PCR-Test zu machen. „Blöderweise dachten wir, es genügt ein Antigentest“, sagte Familienmama Senada zur „Krone“, als sie den PCR-Test im Office Park 3 am Flughafen nachgeholt hat.

Testverweigerung kann teuer werden
Vorsicht! Rückkehrer, die sich weigern, einen PCR-Test zu machen, müssen mit einer Geldstrafe von bis zu 1450 Euro rechnen. Während Reisende sich mit den Regeln abgefunden haben, kommt aus der Politik Kritik: „Es ist in einem gemeinsamen Europa ein Armutszeugnis, wenn es für 27 Mitgliedsstaaten fast 28 unterschiedliche Reiseregeln gibt. Die zuständigen Minister sind aufgefordert, endlich zu liefern!“, sagt SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch. 

Matthias Lassnig
Matthias Lassnig
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol