Olympia

Weltrekord durch Schoenmaker über 200 m Brust

Olympia
30.07.2021 06:46

Die Freitag-Finalsession der Schwimmer bei den Olympischen Sommerspielen im Aquatics Centre von Tokio hat bei vier Finalentscheidungen einen Weltrekord über 200 m Brust der Frauen gebracht. Die Südafrikanerin Tatjana Schoenmaker war schon in Vorlauf und Semifinale über 200 m Brust knapp an der bisherigen Bestmarke der Dänin Rikke Moeller Pedersen aus 2013 gewesen, unterbot die im Finale in 2:18,95 Min. um 0,16 Sek. Das US-Duo Lilly King und Annie Lazor holte Silber und Bronze.

Über 200 m Rücken der Männer doppelte 100-m-Sieger Jewgenij Rylow nach. Der 24-Jährige vom Russischen Olympischen Komitee (ROC) schnappte US-Titelverteidiger Ryan Murphy auch diesen Titel weg, 1:53,27 Min. bedeuteten einen Vorsprung von 0,88 Sek. Bronze ging an den Briten Luke Greenbank. Damit wurde die 1996 begonnene US-Siegesserie über die Rückenstrecken der Männer in Japan beendet.

(Bild: AP)

Zwei Medaillen für Australien gab es über 100 m Kraul der Frauen. Emma McKeon schnappte sich in 51,96 Sek. Gold, Cate Campbell wurde Dritte. Ihr schon zweites Silber heimste die Hongkong-Chinesin Siobhan Bernadette Haughey ein. Schließlich hat Wang Shun China im Kampf um die Führung in der Medaillenwertung mit Gold über 200 m Lagen der Männer geholfen. In 1:55,00 Min. gab er dem Briten Duncan Scott um 0,28 und dem Schweizer Jeremy Desplanches um 1,17 Sek. das Nachsehen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele