Darunter vier Kinder

Wegen Bremsmanöver: Fahrgäste in Bus verletzt

Tirol
22.06.2021 21:00

Mehrere verletzte Fahrgäste gab es am Dienstag in einem Bus in Innsbruck. Der Busfahrer hatte stark abbremsen müssen, nachdem eine vor ihm fahrende Frau (58) ebenfalls stark abgebremst hatte. Auch vier Kinder sind unter den Verletzten.

Zu dem Unfall kam es gegen 12 Uhr. Die 58-Jährige fuhr mit dem Pkw in Innsbruck auf der Museumstraße in südöstlicher Richtung. „Als die Ampel an der Kreuzung mit der Brunneckerstraße auf Gelb schaltete, bremste die Lenkerin stark ab“, heißt es von der Exekutive.

Auch vier Kinder unter den Verletzten
Der hinter ihr fahrende Lenker eines Linienbusses musste ebenfalls stark abbremsen. Dadurch kamen mehrere Fahrgäste - darunter vier Kinder - im Bus zu Sturz und verletzten sich.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Tirol



Kostenlose Spiele