22.06.2021 08:38 |

„Krone“-Geheimtipps:

Hier kann man in Kärnten mit Hund baden gehen

Wer mit seinem Hund bei dieser Hitze gemeinsam planschen will, der findet bestimmt ein passendes Plätzchen, auch wenn in meisten Strand- und Freibädern Vierbeiner nicht geduldet werden. Die „Krone“ verrät, wo Bello und Co. willkommen sind.

Kärnten ist ein wahres Seenparadies, allerdings gibt es nur begrenzte Möglichkeiten, um mit dem besten Freund des Menschen gemeinsam in das kühle Nass einzutauchen. „Am Wörthersee kenne ich nur einen Platz, und zwar den Mexico Beach beim Beachvolleyball-Gelände. Der wurde extra für Hunde adaptiert“, sagt Roman (34) aus Klagenfurt, der mit Pauxi trotzdem den Reßnig-Teich bei Ferlach favorisiert: „Hier gehört der halbe See den Hunden. Die Vierbeiner sind gern gesehen, auch Gassisackerln gibt’s zur Genüge. Ähnlich sieht’s auch am Rauschelesee und Hafnersee aus!“

Fakten

Noch mehr Badeplätze für Hunde:

  • Am Ossiacher See sind Hunde auch bei Seecamping Plörz in Landskron willkommen.
  • Am Weißensee können Hunde bei Seecamping Weißensee, Familie Müller, schwimmen gehen.
  • Am Klopeiner See ist den Hunden das Baden leider nicht gestattet. Es gibt aber zahlreiche Strandbäder, in denen Vierbeiner an der Leine Zutritt haben!
  • Auch am Linsendorfer See, Pirkdorfer See und Turnersee geht’s an der Leine in Wassernähe.
  • Baden dürfen Hunde an den Flussufern: Etwa an der Drau, Gail, Sattnitz, Lieser und Malta.

Auch am Forstsee sind Hunde gern gesehene Gäste. „Hier wird mein Omeo nicht schief angeschaut, wenn er neben mir schwimmt. Es gibt zwar ein paar für Hunde gesperrte Bereiche - wie auch am Kleinen See, am Trattnigteich und Hafnersee - aber das ist in Ordnung!“, findet Nina (33) aus Feldkirchen.

Öffentlich zugängliche Hundezone
Glücklich werden Hund Spike und Herrl Anton (44) aus Villach am Keutschacher See. „Direkt neben dem Strandcamping-Süd gibt’s eine öffentlich zugängliche Hundezone. Wer gerne nackt mit dem Hund badet, findet beim FKK-Großcamping Sabotnik/Kaufitschach eine Hundeecke“, so Anton.

In der Tourismusregion rund um Villach sind Hundebäder offenbar rar. Aber das Strandbad Messner am Ossiacher See verfügt über einen Hundestrand, am Millstätter See sind Hunde vielerorts geduldet, am Weißensee gibt’s das Hundehotel Moser und das „Haus am See“. 

Peter Kleinrath
Peter Kleinrath
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Juli 2021
Wetter Symbol