Fußball

09.06.2021 07:02 |

Nach Einzug

ÖFB-Team: „In der Höhenluft auf zu Höhenflügen!“

Einzug ins Euro-Quartier! Österreichs Nationalteam (Bild David Alaba) bezog gestern die Zimmer im Hotel Nidum, dem Base Camp während der EM. Alles ist minutiös geplant, der Luxus-Tempel bis nach den Viertelfinalspielen gebucht, auf 1200 Meter Seehöhe erfolgt im tirolerischen Seefeld der Feinschliff für das Turnier (im Video), in das die Mannschaft am Sonntag in Bukarest gegen Nordmazedonien startet. Getreu dem Motto: „In der Höhenluft auf zu Höhenflügen!“

Punkt 10.30 Uhr mussten die Teamspieler gestern nach ihrem Montag-Trip zu den Familien wieder im Mannschaftshotel zurück sein - PCR-Test, Antigen-Test, Mittagessen, ehe es zum Flughafen nach Schwechat ging. Wo um 14 Uhr der Flieger Richtung Innsbruck startete, 47 Minuten später landete man in Tirols Landeshauptstadt, mit dem Teambus ging es dann 25 Kilometer weiter nach Mösern nahe Seefeld ins Hotel Nidum, wo im finalen EURO-Camp die Zimmer bezogen wurden.

Der Countdown läuft auf vollen Touren, bis zum ersten Gruppenspiel am Sonntag in Bukarest gegen Nordmazedonien ist alles fast minutiös geplant:

Heute um 11 Uhr: Training auf dem Seefelder Platz, der am Fuße der Sprungschanzen liegt.

Donnerstag (11 Uhr) und Freitag (17 Uhr): jeweils eine Trainingseinheit im Innsbrucker Tivoli-Stadion, das für Spione weniger einzusehen ist als die Anlage in Seefeld.

Samstag: Abflug von Innsbruck nach Bukarest, um 19.30 Uhr Abschlusstraining in der Arena Nationala.

Sonntag 18 Uhr Anpfiff!

Auf 1200 Meter Höhe
Für einen Rekord sorgt das Teamquartier, kein anderer EURO-Teilnehmer hat sein Base Camp auf 1200 Meter Seehöhe aufgeschlagen - das Motto kann nur heißen: „In der Höhenluft zu Höhenflügen“!

Der ÖFB hat das Hotel übrigens bis 5. Juli geblockt, also bis zwei Tage nach dem EURO-Viertelfinale. Geschäftsführer Bernhard Neuhold: „Wir haben uns natürlich auf alle Szenarien gut vorbereitet, müssen während der EURO nicht das Camp wechseln, sollte vieles nach Plan verlaufen.“

Warum man das Hotel nicht gleich bis zum Finale buchte? „Weil alle Semifinalisten nach London übersiedeln, dort findet dann ja auch das Finale statt.“

Kronen Zeitung

Peter Klöbl
Peter Klöbl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten