16.05.2021 16:27 |

5000 und Halbmarathon

Mayer-Double! Ex-Fußballerin rennt allen davon

Großes, ungewöhnliches Double für Julia Mayer! Binnen 14 Stunden gewann die DSG-Athletin in Wien auf der Bahn die österreichische Staatsmeisterschaft über 5000 m und den Halbmarathon des Vienna City Marathons. Zwischen ihren beiden Siegen hatte sie gerade mal dreieinhalb Stunden geschlafen. Nach ihrem 5000-m-Sieg in 16:27,4 am Samstag Abend war sie so überdreht, dass sie erst um halb drei einschlafen konnte. Morgens um 6 Uhr musste sie sich schon auf den Halbmarathon vorbereiten, in dem sie mit 1:12:52 eine großartige Bestzeit lief!

Großes, ungewöhnliches Double für Julia Mayer! Binnen 14 Stunden gewann die DSG-Athletin in Wien auf der Bahn die österreichische Staatsmeisterschaft über 5000 m und den Halbmarathon des Vienna City Marathons. Zwischen ihren beiden Siegen hatte sie gerade mal dreieinhalb Stunden geschlafen. Nach ihrem 5000-m-Sieg in 16:27,4 am Samstag Abend war sie so überdreht, dass sie erst um halb drei einschlafen konnte. Morgens um 6 Uhr musste sie sich schon auf den Halbmarathon vorbereiten, in dem sie mit 1:12:52 eine großartige Bestzeit lief!

„Die Beine gingen leicht“
“Ich habe mich unterwegs im Rennen super gefühlt. Die Beine gingen leicht, so als wäre ich am Vortag gar nicht 5000 m gelaufen„, freute sich Julia Mayer, die vor vier Jahren vom Fußballsport zur Leichtathletik gewechselt war. “Zwei Rennen in der Stadion-Leichtathletik sind an einem Wochenende zwar nicht Außergewöhnliches, aber 5000 m auf der Bahn und tags darauf ein Halbmarathon sind schon was Besonderes!„ Nächstes Wochenende will Julia Mayer in Fürstenfeld beim “S7 Marathon„ erneut versuchen, ihre Bestzeit über die 21,1 km weiter zu drücken. Danach wird sie beim 10.000-m-Europacup in London starten. Ihre Form passt derzeit allemal!

Auch Patrick Krammer (ebenfalls DSG), der bei den Männern als Zweiter im Halbmarathon hinter Tibor Sahajda (Slk/1:07:04) in 1:11:35 Wiener Meister wurde, hatte vom Vortag die 5000 m in den Beinen. Bei den Staatsmeisterschaften auf dem nur einen Steinwurf von der Hauptallee entfernten Wiener Leichtathletik-Zentrum hatte er in 15:36,97 den elften Platz belegt.

Gelungener Test des VCM
Für die Organisatoren des Vienna City Marathons war dieser Halbmarathon “Vienna Calling 21K" ein gelungener Test für den Marathon am 12. September. Auch wenn wegen der Corona-Schutzbedingungen diesen Sonntag nur maximal 200 Läufer startberechtigt waren, konnte das Team um Wolfgang Konrad, Gerhard Wehr, Hannes Langer und Andreas Maier bereits einige kleine organisatorische Abläufe für den September testen. Die knapp 200 Läufer, die für den Halbmarathon einen Startplatz ergattert hatten, waren dem VCM zumindest sehr dankbar, dass endlich wieder eine Veranstaltung ausgetragen werden konnte. Die strahlenden Gesichter der Hobbyläufer waren dafür das beste Zeugnis, und die Stimmung an der Strecke war sehr gut. Der Lauf-Sommer kann kommen! Für den von den Läufern so heiß ersehnten Wiener Marathontag in vier Monaten sind bereits über 20.000 Anmeldungen eingegangen...

Olaf Brockmann, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten