07.05.2021 10:05 |

Liebesleben

Guter Sex beginnt im Kopf

Wie „läuft es“ denn bei Ihnen im Bett? Mit Selbsthypnose Ängste, Frust sowie Stress überwinden und die Liebe endlich wieder entspannt erleben. Probieren Sie es einmal!

Sex ist ist aufregend, erfüllend, intensiviert die Verbindung, hält gesund. Die schönste Sache der Welt eben. Wäre da nicht die Realität, dieleider oft anders aussieht. Das Liebesleben beeinträchtigen Versagensängste, Enttäuschungen, Ärger, Unsicherheit, Schmerzen, er kommt zu früh, sie gar nicht, Lustlosigkeit und vieles mehr. „Meist geht es darum, dass eigene sexuelle Wünsche nicht mit denen der Partner übereinstimmen“, berichtet Sexualtherapeutin und Lehrbeauftragte der Sigmund Freud Privatuniversität Dr. med. Barbara Laimböck aus Wien. (Selbst)hypnose kann Menschen mit sexuellen Problemen helfen. Dr. Laimböck hat ihre Erfahrung indem Buch „Guter Sex durch Selbsthypnose“ zusammengefasst, erklärt, wie man die einzelnen Methoden anwenden kann und gibt Tipps und Anregungen (zum Teil mit Podcasts zum entspannten Anhören und Üben).

Die Zutaten für das Lustmenü
Warum dieser Ansatz? „Sexuelle Lust ist tief in entwicklungsgeschichtlich uralten Bereichen des Gehirns eingeschrieben und kann nicht durch kognitive und intellektuelle Gespräche aktiviert werden. Zum Menü der Lust gehören viele Zutaten in individueller Dosis: fürsorglich miteinander umgehen, einander suchen und herbeisehnen, ein Funke Angst, ein Hauch Aggression und ganz viel Spiel gewürzt mit Humor in individueller Dosis.“ Während einer Hypnose verändern sich Körpergefühl und Wahrnehmung, vermischen sich Sinnesebenen, viele kommen beim Sex ebenso in einen Flow-Zustand. Ähnliches gefühlsmäßiges„Abheben“ kann man z. B. beim Lesen eines mitreißenden Buches, intensivem Musikhören, Meditation, Gebeten, Kunstgenuss, Yoga usw. erleben. Ein wichtiger Faktor in jeder Beziehung ist, Nähe und Distanz zu regulieren. Zu viel Nähe kann durch Stereotype langweilig werden, zu wenig davon verunsichern und Angst auslösen. Um ein ausgewogenes Verhältnis zu erreichen, von dem beide profitieren, rät Dr. Laimböck zur Igel-Übung als Selbsthypnose, die wir hier verkürzt vom Podcast-Text vorstellen:

„Machen Sie es sich so angenehm und gemütlich wie möglich. Augen schließen. Während ich Ihnen die Geschichte erzähle, behalten Sie ganz von selbst, was für Sie wichtig ist, finden zur Ruhe, mit jedem Atemzuggehen sie tiefer, fühlen sich immer wohler.Es ist Herbst, zwei Igel begegnen einander, verlieben sich, als der Morgen graut, kuscheln sie sich aneinander. Einer noch mehr, aber ein Stachel sticht den zweiten, der erschrickt und wegrückt. Jetzt friert er aber und rückt wieder näher - nun entfernt sich der andere durch einen schmerzenden Stich. So geht das hin und her, bis sie eine gute Nähe gefunden haben. Jetzt dehnen und strecken Sie sich, und öffnen Sie wieder die Augen.“

  • Schmerzen beim Geschlechtsverkehr kann man mit einem anderen Podcast regelrecht abfließen lassen.
  • Sexuelle Lustlosigkeit wird durch die „Boot“-Übung mit dem imaginären Wellenschaukeln abgebaut.
  • Akupunkturpunkte und Vorstellungskraft helfen, sexuelle Energie anzukurbeln.

Hautorgasmus in der Badewanne
Konzentrieren Sie sich auf die Wellen der Lust beim Liegen im warmen Wasser und genießen Sie mit dem podcast „Badewanne“. Lachen, Freude und Humor sind wertvolle Ingredienzien für Liebe und Lust. Wie Sie das fördern können?Einen Bleistift zwischen den Zähnen einzuklemmen, aktiviert jene Gesichtsmuskeln, die wir beim Lachen anspannen.

Eva Rohrer
Eva Rohrer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. Juni 2021
Wetter Symbol