18.04.2021 06:00 |

Was alleine Wien zahlt

Jede Woche Lockdown kostet 250 Millionen Euro!

Bis 2. Mai verharrt Wien noch in einem Lockdown, der von der Politik als „hart“ eingestuft wird - aber es könnte auch länger werden, denn es brauche eine „nachhaltige Verbesserung der Situation auf den Intensivstationen“, wie Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) sagt. Eines ist klar: Billig ist das Ganze nicht.

So einen Lockdown für Wien gibt es schon zum Schnäppchenpreis von 250 Millionen Euro pro Woche. Diese Summe erfuhr die „Krone“ aus Wirtschaftskreisen, bestätigt wird sie vom Büro des zuständigen Stadtrats Peter Hanke (SPÖ). Was diese 250 Millionen Euro beinhalten: den kompletten Wirtschaftsausfall, den die Gastronomie, der Handel, die Hotellerie, die körpernahen Dienstleister usw. derzeit erleiden.

Nun hat die Bundesregierung angekündigt: Es kommt zu Öffnungsschritten. Alles auf macht der Mai: kontrolliert, mit Sicherheitskonzepten, „gangbare Wege“ werde es für jede Branche geben. In einer Öffnungspressekonferenz am Freitag wurde eine Öffnungspressekonferenz mit weiteren Details kommende Woche angekündigt.

Bürgermeister Ludwig bremst bei Öffnungen
Diesem Öffnungsfieber ist Bürgermeister Michael Ludwig noch nicht verfallen. Er gehöre zu jenen, „die vorsichtig agieren“, sagte Ludwig am Samstag in der Sendung „Journal zu Gast“ auf Ö1. „Ich möchte keine Erwartungshaltungen wecken, die Verunsicherung auslöst“. Und weiter: „Dass alles auf einmal geöffnet werden kann, wird auch nach dem 2. Mai nicht unmittelbar möglich sein. Auf den Intensivstationen gebe es “eine leichte Senkung der Zahlen, aber keine entsprechende Entspannung."

Michael Pommer
Michael Pommer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter