02.04.2021 08:25 |

WM-Eklat im Langlauf

Kläbo rechnet ab: „Ich habe die FIS so satt!“

Knallharte Abrechnung von Johannes Kläbo! Nach seiner Disqualifikation beim 50-km-Rennen bei der Ski-WM in Oberstdorf knöpft sich der Langläufer nun die FIS vor. „Ich habe die FIS gründlich satt“, ist der Ärger beim Norweger nach wie vor riesengroß.

Vor rund einem Monat wurde Kläbo wegen Behinderung des Russen Alexander Bolschunow im Zielsprint disqualifiziert und verpasste damit seine vierte Goldmedaille im Allgäu.

Eine Entscheidung, die für richtig viel Aufregung sorgte. Auch jetzt noch. „Ich finde das verrückt. Ich habe so viele Schlusssprints bestritten und weiß, wie man sich dort verhält“, sagt Kläbo in einem Youtube-Video, das er am Dienstag veröffentlichte.

„Ich habe nichts falsch gemacht“
Der Norweger sieht sich im Recht und übt Kritik an Bolschunow. „Ich hatte alles unter Kontrolle. Dann hat er mich aus dem Kurs gedrückt - und das, obwohl ich zunächst weit weg von ihm war. Ich finde, ich habe nichts falsch gemacht“, so Kläbo, der auch auf die Videos verweist.

Und er wird noch deutlicher: „Ich habe die FIS so satt. Wie die Probleme lösen, ist fürchterlich. Sie haben in der Vergangenheit so viele Fehler gemacht. Sie trauen sich nicht, eine Entscheidung zu treffen, die richtig ist.“ Nachsatz: „Und hier sitze ich - ohne Medaille oder irgendetwas!“

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten