Abriegelung?

Lage im Bezirk Perg spitzt sich dramatisch zu

Dem Bezirk Perg droht die Abriegelung! Weil die 7-Tages-Inzidenz seit Ausbruch eines Clusters in drei Gemeinden auf die kritische Marke 400 zurast, bereiten sich Bundesheer und Polizei schon auf die Ausreisebeschränkungen vor. Man fordert die Bevölkerung dringend auf, die vier Extra-Teststraßen zu besuchen.

Es begann mit einer Handvoll Familien und setzte sich in Kindergärten, Schulen und einer Firma fort. Nun ist „die aktuelle Situation in den Gemeinden Pabneukirchen, St. Georgen am Walde, Bad Kreuzen, Dimbach und Umgebung als sehr kritisch zu beurteilen“, bilanziert Bezirkshauptmann Werner Kreisl den Cluster im Nordosten des Bezirks Perg. Insgesamt sind 84 Personen betroffen, davon 50 Lehrer und Schüler an vier Schulen. Neun Klassen sind in Quarantäne, zwei Schulen sind komplett im Distance Learning, auch die Kindergärten sind alle geschlossen.

Richtung der kritischen 400
Die 7-Tages-Inzidenz liegt aktuell in den genannten Gemeinden bei über 1000 – ein alarmierender Wert. Das hebt die Inzidenz im gesamten Bezirk – derzeit liegt er bei 345 – in Richtung der kritischen 400. Ab dieser Inzidenz ist laut Verordnung des Bundes die Ausreise aus einem Bezirk nur mit negativem Testergebnis möglich. Kontrollpunkte werden eingerichtet. Das ist zurzeit etwa in Radstadt in Salzburg Alltag. Noch will man im Bezirk Perg mit PCR-Testaktionen, neuen Teststraßen und verstärkter, polizeilicher Überwachung das Ärgste verhindern. Doch Bundesheer und Polizei bereiten sich schon auf Sperren vor.

Zitat Icon

Die Corona-Situation ist kritisch. Jeder Einzelne ist aufgerufen, mitzuwirken, damit wir die Situation gemeinsam wieder in den Griff bekommen!

Werner Kreisl (ÖVP) ist seit 2011 Bezirkshauptmann vom Bezirk Perg

Die Befehle sind fertig
„Wir haben mit Kontrollpunkten viel Erfahrung aus unseren Einsätzen im Kosovo“, sagt Gerhard Oberreiter, Sprecher des Militärkommandos Oberösterreich. Ist es wirklich so ernst? „Ja, wir haben die Befehle schon geschrieben.“ Aktuell verzeichnet Oberösterreich 465 Neuinfektionen, 3459 an Covid-19 Erkrankte, es gab zwei Todesfälle.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)