DFB-Pokal

„Riesen-Skandal!“ Bayern-Bezwinger Kiel steigt auf

Bayern-Besieger Holstein Kiel steht zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte im Halbfinale des deutschen Fußball-Pokals. Der Zweitliga-Zweite gewann am Mittwoch sein Viertelfinalspiel mit 3:0 (2:0) bei Regionalligist Rot-Weiss Essen. Doch das 1:0 war höchst umstritten. „Ein Riesen-Skandal“, tobte RWE-Chef Marcus Uhlig bei „Sky“.

Mit einem Doppelschlag binnen 113 Sekunden sorgten die Gäste für die Vorentscheidung: Zunächst verwandelte Alexander Mühling einen höchst umstrittenen Foulelfmeter (26.), danach erhöhte Janni Serra (28.). Den Schlusspunkt setzte Joshua Mees (90.).

„Ein Riesen-Skandal“
Uhlig zum 1:0: „Ein Elfmeter, der garantiert keiner war! Wir haben 20.000 Euro für die Installation des Video-Schiris bezahlt. Und dann fragt man sich bei dieser Situation: Haben hier alle geschlafen? Ich habe die Szene in der Halbzeit mit dem 4. Offiziellen besprechen wollen und dann wird man arrogant abgekanzelt. Ein Riesen-Skandal.“ Auch Kiel-Sieger Fin Bartels sagt: „Da haben wir Glück gehabt.“

Die Kieler hatten in der zweiten Runde Rekordpokalsieger Bayern München im Elfmeterschießen bezwungen und sich im Achtelfinale ebenfalls im Elfmeterschießen gegen den SV Darmstadt 98 durchgesetzt.

Essen, 1953 erster Pokalsieger nach dem Zweiten Weltkrieg und 1994 Finalist, verpasste es, trotz guter Leistung als zweiter Viertligist nach dem 1. FC Saarbrücken im Vorjahr ins Halbfinale einzuziehen und kann sich nun auf den Aufstiegskampf konzentrieren.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten