28.01.2021 07:50 |

Verdacht bestätigt

Britische Mutation in Wiener Abwasser nachgewiesen

Der Verdacht hat sich bestätigt. Die neue britische Mutation des Coronavirus konnte im Wiener Abwasser nachgewiesen werden. Näheren Aufschluss über die tatsächliche Verbreitung gibt es allerdings noch nicht. Weitere Untersuchungen sind noch im Laufen.

Die Mutation B.1.1.7. machte in den Abwasserproben 17 Prozent aller gefundenen Viren aus. Ein vor mehr als zwei Wochen durchgeführter Vortest hatte den Verdacht - wie berichtet - aufkommen lassen. Über die Ausbreitung der Mutation in Wien gibt es allerdings noch keine Informationen.

Weitere Untersuchungen im Gange
„Es besteht die wissenschaftliche Hypothese, dass unterschiedliche Virenmutationen in einer unterschiedlichen Menge ausgeschieden werden. Das heißt, bestimmte Mutationen kommen im Stuhl öfter vor als andere“, wie Norbert Kreuzinger vom Institut für Wassergüte und Ressourcenmanagement der Technischen Universität (TU) Wien gegenüber Radio Wien erklärte. Weitere Proben würden derzeit untersucht, man hoffe, in den nächsten Wochen Fragen beantworten zu können, „die alle interessieren“, so Kreuzinger - etwa hinsichtlich der Ausbreitung in der Bundeshauptstadt.

Zweites Pflegewohnhaus in Wien betroffen
Bereits vor zwei Wochen war bekannt geworden, dass Dutzende Bewohner eines Wiener Pflegewohnhauses offenbar mit der Mutation infiziert sind. Nun ist laut dem ORF-Radio in einer weiteren Einrichtung der Wiener Caritas die britische Variante aufgetreten. Wie viele Betroffene es gibt, sei seitens der AGES noch nicht bestätigt, hieß es. Unter Berufung auf die Caritas war von elf positiv getesteten Personen die Rede.

In Österreich sind bereits zahlreiche Verdachtsfälle der neuen britischen Coronavirus-Variante registriert worden. Die Fälle seien lauten Gesundheitsminister Rudolf Anschober „mehr oder weniger auf ganz Österreich verteilt“. Die Virusvariante ist weitaus ansteckender als die bisher bekannte. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)