23.01.2021 16:39 |

Gemeinderatswahl 2021

Elf Wahl-Listen in Klagenfurt und acht in Villach

Weniger Listen als 2015 werden am 28. Februar in Klagenfurt bei den Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen antreten. Waren es damals 13 sind es heuer nur elf.  In Villach wurden bis zum Ende der Einreichfrist am Freitag 12 Uhr acht Listen gemeldet.

Die meisten Parteien haben dem Namen der Spitzenkandidaten im Namen. Die Liste mit dem längsten Namen ist wohl die der Klagenfurter Bürgermeisterin. Sie kandidiert unter „Sozialdemokratische Partei Österreichs - Dr. Maria-Luise Mathiaschitz-Tschabuschnig“. Stadtchef Günther Albel hat seinen Namen vor die Parteibezeichnung SPÖ gestellt.

Zehn der Klagenfurter Listen haben auch Bürgermeisterkandidaten; in Villach alle acht:

  • Die Freiheitlichen etwa treten in Klagenfurt mit „Liste Wolfgang Germ“ an, in Villach mit Liste Erwin Baumann (FPÖ).
  • Die ÖVP setzt in Klagenfurt ebenfalls auf den Spitzenkandidaten und nennt sich „Markus Geiger - Klagenfurter Volkspartei“, in Villach heißt die Liste einfach „Volkspartei Villach“.
  • Auch die Klagenfurter Grünen haben ihren Spitzenkandidaten Frank Frey in die Langform der Listenbezeichnung gestellt, in Villach treten sie als „Die Grünen Villach“ an.
  • NEOS heißen in Villach „NEOS - Das Neue Österreich und Liberales Forum“, in Klagenfurt „NEOS - Mehr Stadt. Mehr Klagenfurt“.
  • Der ehemalige Klagenfurter FPÖ-Bürgermeister Christian Scheider tritt mit „Christian Scheider - Team Kärnten (TKS)“ an, dann gibt es noch das „Team Klagenfurt-Liste Jandl“.
  • Auch die KPÖ versucht wieder ihr Glück, ebenso wie „Die KUKE Partei“ und die Liste „Wir sind das Volk“.
  • Die Partei „ALLE - Alternative Liste Lebenswerte ERDE“ hat als einzige keinen Bürgermeisterkandidaten nominiert.
  • In Villach kommen zu den bereits genannten Parteien noch „Verantwortung Erde - Global Denken, Lokal Handeln (ERDE)“ sowie „UNS - Liste Fantur“ und die „Vision Freiheit & Menschlichkeit (VFM)“ dazu.

Ob es alle Listen auf die Stimmzettel schaffen, entscheiden die Wahlbehörden die die eingereichten Unterstützungserklärungen überprüfen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol