18.01.2021 12:14 |

Jetzt kostenlos testen

„Mathe-Trainer“ bietet Lockdown-Lernhilfe

Bis zu 150.000 Mathematik-Rechenbeispiele pro Tag werden auch während des dritten - mittlerweile verlängerten - Lockdowns wieder von Österreichs Schülern auf dem „Mathe-Trainer“, der größten Lernplattform für Mathematik, gerechnet. Täglich kommunizieren über diesen digitalen Kanal rund 400 Lehrer und Lehrerinnen mit Ihren Schülern und Schülerinnen und geben 300 - 400 Mathe-Aufgaben. Während die Schulen nun weiter geschlossen bleiben, können „Krone“-Leser sich jetzt von der Qualität des Lernhilfe-Angebots noch bis zum Semesterende kostenlose überzeugen!

Chocolate und Lemberger Verlag sind in Mathematik mit dem Schulbuch Genial! Mathematik nicht nur auf Papier, sondern auch digital Marktführer. Der Chocolate Verlag betreibt digitales Lernen bereits seit 1994. Das digitale Lernprogramm der Schulbuchverlage beinhaltet bereits weit über 3000 interaktive Beispiele für die Sekundarstufen 1 und 2 und wächst weiter. An Österreichs Schulen ist der „Mathe-Trainer“ die größte Lernplattform für Mathematik - oder genauer gesagt ein approbiertes, digitales Schulbuch, ein sogenanntes Ebook Plus.

Die Zugriffe waren bereits im Corona-Jahr 2020 rasant angestiegen, wie der Geschäftsführer des Chocolate Verlages, Gerhard Hauke, gegenüber krone.at erklärte. In den Lockdown-Phasen innerhalb des letzten Jahres wurden auf den Servern des Unternehmens von Österreichs Schülern und Lehrern pro Tag bis zu 150.000 Mathematikbeispiele gerechnet - und das völlig stabil, ohne Ausfälle und zur vollsten Zufriedenheit der Kunden, wie Digital-Pionier Hauke anmerkt.

Um den Schülern zu Hause beim fortgesetzten Distance Learning so gut wie möglich unter die Arme zu greifen, haben „Krone“-Leser jetzt zudem die Möglichkeit, das digitale Lernhilfe-Angebot des „Mathe-Trainer“ bis zum Ende des laufenden Semesters kostenlos zu testen (Die Details finden Sie am Ende des Beitrags)! Eine Auswahl an Beispielen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad hatte die „Krone“ bereits in Zusammenarbeit mit dem „Mathe-Trainer“ auf krone.at/hausaufgaben veröffentlicht, diese stehen zusammen mit zahlreichen weiteren Tipps zum Lernen angesichts der fortdauernden Corona-Krise weiterhin auf krone.at zur Verfügung.

An Österreichs Schulen beginnt Digitalzeitalter
Der aktuelle Boom verwundert nicht: im Schuljahr 2021/22 wird in Österreichs Schulen ein neues Zeitalter beginnen, nämlich das Digitalzeitalter, gibt Hauke zu bedenken. Zur Erinnerung: es wird ab dem Schuljahr 2021/22 zum ersten Mal zusätzlich ein Digital-Budget im Rahmen der Schulbuchaktion geben, es wird erstmals Tablets für Lehrer und Schüler und es wird massive Investitionen des Staates in die technische Infrastruktur der Schulen geben.
Somit haben in den nächsten Monaten auch die Schulen eine Menge Hausaufgaben zu erledigen, um das vorzubereiten, weiß der Lernprofi, der als einer der ersten in Österreich auf digitales Lernen gesetzt hat.

Bis zum Semesterende kostenfrei 
Aufgrund der Ausnahmesituation stellen die Verlage Chocolate und Lemberger ab sofort auch im Lockdown 3 ihr approbiertes eBook Plus (digitales Schulbuch) bis zum Semesterende wieder gratis zur Verfügung, um Schüler und Eltern abermals darin zu unterstützen, diese herausfordernde Situation zu meistern. „Krone“-Leser, die das Lernprogramm testen wollen, können sich per E-Mail mit dem Betreff „Krone“ an den „Mathe-Trainer“ wenden.

So kommen Sie zum kostenlosen Test-Angebot

E-Mail an: gmt@chocolat.at mit

  • Name des Schülers/der Schülerin
  • Schulstufe
  • Schuldaten (wenn möglich inkl. Schulkennzahl)
  • Anzahl der benötigen Schüler-Lizenzen
Harald Dragan
Harald Dragan
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol