12.11.2020 08:13 |

#heimkaufen

So funktioniert die Cashback-Aktion in Klagenfurt

Wie schon im Frühjahr startet die Landeshauptstadt Klagenfurt nun auch im „Lockdown light“ mit einer Cashback-Aktion: Beim Einkauf in Geschäften und Lokalen in Klagenfurt erhalten Bürgerinnen und Bürger 20 Prozent der ausgegebenen Summe zurück. Die Aktion gilt ab heute, Donnerstag.

Die beliebte Cashback-Aktion in Klagenfurt geht heute, Donnerstag, in die zweite Runde - wieder stellt die Landeshauptstadt 150.000 Euro zur Verfügung. Aus diesem Topf wird bei jedem Einkauf in einem Klagenfurter Handels- oder Gewerbebetrieb ein Fünftel der ausgegebenen Summe an die Kunden rückerstattet. Dafür ist es notwendig, die Rechnung online einzureichen.

So funktioniert die Cashback-Aktion:

  1. In Klagenfurt einkaufen: in einem Geschäft oder bei einem Dienstleister.
  2. Pro Kunde und Tag kann eine Rechnung online hochgeladen werden - und zwar unter diesem Link. Alternativ können Sie die Rechnung persönlich im Bürgerservice im Rathaus vorbeibringen.
  3. Kontodaten angeben. Der Antrag wird von der Wirtschaftskammer überprüft und abgewickelt.
  4. Die Stadt überweist 20 Prozent des ausgegebenen Betrages zurück. Pro Rechnung wird ein Betrag von bis zu 200 Euro berücksichtigt - die Rechnung kann aber natürlich einen höheren Betrag aufweisen. Kunden bekommen maximal 40 Euro pro Beleg zurück.

Klagenfurter Handel untersützen
Unter dem Motto „#heimkaufen“ soll so der heimische stationäre Handel unterstützt und die Verschiebung zum Online-Handel verhindert werden. Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz: „Unser Signal ist ganz klar: Wenn wir zusammenhalten, dann werden wir auch diese Krise schaffen - und jeder kann dazu einen Beitrag leisten.“ Im Gegensatz zum Frühjahr bleiben die Geschäfte im aktuellen Lockdown ja geöffnet.

Chachback-Aktion war voller Erfolg 
Schon die erste Cashback-Aktion, die im Frühjahr in der Landeshauptstadt durchgeführt wurde, war laut Wirtschaftsstadtrat Markus Geiger ein voller Erfolg: „Wir konnten damit zusätzlich 1,1 Millionen Euro Umsatz in den Klagenfurter Betrieben ermöglichen.“

Diese Geschäfte sind von der Aktion ausgenommen:

  • Tankstellen und Tankstellenshops
  • Lebensmittelketten bzw. großflächiger Lebensmittelhandel
  • Baumärkte und Gartencenter
  • Hotellerie und Gastronomie
  • Möbel- und Einrichtungshäuser
  • Spielcasinos und Wettbüros
  • jugendgefährdende Einrichtungen, Glücksspiel und Tabak
  • Laufhäuser und ähnliche Etablissements
  • Die Aktion gilt nicht auf Gutscheine!
Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. November 2020
Wetter Symbol