Razzia in Steyr-Land

Hausdurchsuchung bei rechtsextremem 42-Jährigen

Bei der „Aktion Hate“ - den am Dienstag bundesweit angesetzten Razzien gegen Rechtsextreme in ganz Österreich - fand einer der Einsätze auch im Sprengel der Staatsanwaltschaft Steyr statt. Handy, Computer und Datenträger eines 42-Jährigen wurden dabei beschlagnahmt.

Der Verdächtige aus dem Bezirk Steyr-Land soll im Internet einschlägig aktiv gewesen sein - damit gegen das NS-Verbotsgesetz verstoßen haben. Die österreichweit koordiniert durchgeführten Razzien waren von langer Hand vorbereitet. Wie berichtet, hatte es in sieben Bundesländern insgesamt elf Hausdurchsuchungen mit 40 Verdächtigen gegeben.

Einschlägig vorbestraft
„Beim Einsatz im Bezirk Steyr-Land sind unter anderem Handys, Computer und Datenträger sichergestellt worden“, bestätigt Andreas Pechatschek, Sprecher der Staatsanwaltschaft Steyr. Der 42-Jährige dürfte ein bereits einschlägig verurteilter Straftäter sein. Pechatschek: „Der Verdächtige befindet sich vorerst weiter auf freiem Fuß. Die Auswertung des beschlagnahmten Materials wird sicherlich noch längere Zeit in Anspruch nehmen.“

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Von
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 06. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)