08.11.2020 10:32 |

US-Galopprennen

Velazquez gewinnt mit Authentic Breeders‘ Cup

Zwei Monate nach seinem Sieg im Kentucky Derby gewann Authentic mit dem Breeders‘ Cup Classic auch das zweite ganz große US-Galopprennen.

Geritten wurde der dreijährige Hengst vom bald 49-jährigen Jockey John Velazquez. Er siegte mit dem komfortablen Vorsprung von zweieinhalb Längen vor Improbable, der für einen Doppelsieg von Trainer Bob Baffert sorgte. Tiz the Law, der trotz seiner Niederlage im Kentucky Derby erneut als Toto-Favorit angetreten war, wurde nur Sechster.

Das mit einem Preisgeld von 6 Millionen Dollar ausgestattete Rennen, das dieses Jahr in Keeneland (Kentucky) ausgetragen wurde, verlief nach dem gleichen Szenario wie das Kentucky Derby. Wieder ließ sich Velazquez von der ungünstigen äußeren Startposition nicht davon abhalten, sogleich zu attackieren, um an die Spitze zu gelangen. Einmal in Führung, hielt Authentic die Gegner bis zum Schluss sicher auf Distanz.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)