03.11.2020 15:14 |

Microsoft baut um

Systemsteuerung von Windows ist bald Geschichte

Seit fünf Jahren ist Microsofts aktuelles Betriebssystem Windows 10 bei PC-Nutzern in aller Welt im Einsatz, ein richtig einheitliches Interface hat es aber bis heute nicht. Immer wieder landet man beim Ändern gewisser Einstellungen in Bereichen des Betriebssystems, die seit Jahren unverändert sind - etwa in der klassischen Systemsteuerung. Doch damit soll bald Schluss sein, wenn es nach Microsoft geht.

Der Redmonder Software-Gigant will die bekannte Systemsteuerung nämlich in naher Zukunft zu Grabe tragen und alle wichtigen Einstellungen im neuen Menü der Windows-Einstellungen unterbringen. Und wie „Windows Latest“ berichtet, schreitet dieser Plan schnell voran.

So wurde in einer Vorabversion eines kommenden Windows-Updates entdeckt, dass der „System“-Bereich aus der Systemsteuerung entfernt wurde. Wer darauf zugreifen will, um Hardware-Infos zu sichten oder den PC-Namen zu ändern, wird automatisch in den neuen Einstellungsbereich umgeleitet. Dort sind die meisten Funktionen, die in der „System“-Rubrik angeboten wurden, ebenfalls zu finden - aber eben nicht alle.

Auch kein Zugriff über Umwege mehr möglich
Gab es in bisherigen Vorabversionen von Windows noch die Möglichkeit, auf Umwegen auf den alten „System“-Bereich zuzugreifen, hat Microsoft diese in den neuesten Previews offenbar entfernt. Der Nutzer wird also gezwungen, die neuen „PC-Infos“ statt des alten „System“-Bereichs zu nutzen. Ähnliche Umleitungen werden auch bei anderen Komponenten der Systemsteuerung getestet - etwa bei „Programme und Features“, wo die installierte Software verwaltet und deinstalliert werden kann.

Noch wurden diese Änderungen nicht in die offiziell für den Endbenutzer freigegebene Version von Windows 10 übernommen. Microsofts Absicht steht aber fest: Die Systemsteuerung wird wohl in den kommenden Monaten nach und nach verschwinden und von den über das Zahnrad-Symbol im Startmenü erreichbaren Windows-Einstellungen ersetzt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol