WAC-Star poltert

Liendl nach Aufstieg: „Haben uns dumm angestellt“

Der WAC hat sich in einem wahren Elfer-Krimi gegen Ried für das Achtelfinale des ÖFB-Cups qualifiziert - und trotzdem war Kapitän Michael Liendl mit der Vorstellung seiner Wolfsburger gar nicht zufrieden. Hier die Stimmen zum Spiel: 

Michael Liendl (WAC-Spieler): „Es wäre mir lieber gewesen, wir hätten die Sache nach 90 Minuten erledigt. Aber leider haben wir uns zu dumm angestellt, und so mussten wir den Umweg über Verlängerung und Elferschießen gehen. Beim Elferschießen gehört immer Glück, aber auch Überzeugung dazu.“

Alexander Kofler (WAC-Tormann): „Die Erleichterung ist riesig. Es ist unser großes Ziel, ins Cup-Finale zu kommen. Im Großen und Ganzen war der Sieg verdient.“

Samuel Sahin-Radlinger (Ried-Tormann): „Das ist ein bitterer Abend für uns. Wir haben alles reingeworfen und bis zum Umfallen gekämpft, jetzt sind wir sehr enttäuscht.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten