16.10.2020 09:00 |

Vergleich vor Gericht

ART-Veranstalterin Penz muss 100.000 Euro zahlen

Die Millionen-Pleite der ART Kunstmesse GmbH hatte am Donnerstag in Innsbruck ein Nachspiel vor Gericht. Veranstalterin Johanna Penz, ehemalige Geschäftsführerin und Alleingesellschafterin der GmbH, wurde vom Masseverwalter auf 100.000 Euro geklagt. Mit dem Geld wollte Penz ihre Firma retten, saß aber Betrügern auf.

Zahlungsunfähig und Schulden in Höhe von rund einer Million Euro! Die Innsbrucker Kunstmesse sorgte im Juli 2019 für negative Schlagzeilen. Veranstalterin Johanna Penz war mit ihrer GmbH in die Insolvenz geschlittert. Sie versuchte mit allen Mitteln ihr „Lebenswerk“ zu retten. Bei den Bemühungen, um an einen Investor zu kommen, entnahm Penz 100.000 Euro aus dem Gesellschaftsvermögen, wurde aber Opfer eines so genannten Rip-Deals (Vorauszahlungsbetrug). „Ich habe immer nur vor Augen gehabt, die Firma zu retten. Und wollte dies auch mit diesem Geld tun“, betonte die Beklagte einmal mehr vor Gericht.

Mehr als ein Jahr Zeit
Nach eindringlichem Rat von Richterin Birgit Fink stimmte Penz schließlich einem Vergleich zu. Sie verpflichtet sich, bis Ende des Jahres die Kosten des Verfahrens in Höhe von 6737 Euro zu zahlen und muss bis zum 31. Dezember 2021 die 100.000 Euro zurücküberweisen. Bis dahin müssen monatlich mindestens 2000 Euro gezahlt werden.

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 15°
heiter
3° / 16°
heiter
4° / 14°
wolkig
4° / 15°
heiter
3° / 15°
wolkig