Linzer atmen auf

Knieverletzung: Entwarnung bei LASK-Kicker Reiter

Entwarnung für LASK-Spieler Dominik Reiter. Der Außenspieler hat entgegen ersten Befürchtungen beim 1:0-Sieg der ÖFB-U21-Auswahl gegen den Kosovo am vergangenen Freitag keine schwere Knieverletzung erlitten, sondern kann bereits diese Woche wieder ins Mannschaftstraining seines Klubs einsteigen. Das teilte der Fußball-Bundesligist und Europa-League-Teilnehmer aus Oberösterreich am Dienstagabend mit.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Reiter war ohne Fremdeinwirkung im Rasen hängengeblieben, betroffen war sein rechtes Knie.

„Die am Samstag diagnostizierte Kreuzband-Verletzung liegt mehr als zwei Jahre zurück, hat auf die Fitness des 22-jährigen Mittelfeldspielers aber keinen Einfluss“, schrieb der LASK.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 26. Mai 2022
Wetter Symbol