Es ist die Lunge

Augsburg-Trainer Heiko Herrlich im Krankenhaus

Der FC Augsburg mit ÖFB-Stürmer Michael Gregoritsch muss im Bundesliga-Spiel am Sonntag beim VfL Wolfsburg auf Trainer Heiko Herrlich verzichten. Grund: Der Coach liegt wegen Pneumothorax im Krankenhaus und muss dort „einige Tage stationär in Behandlung bleiben“, berichtete Manager Stefan Reuter am Freitag. „Eine genaue Ausfallzeit habe ich nicht“, ergänzte er.

Immerhin: Ein Corona-Test ist bei Herrlich negativ ausgefallen, aber auch mit einem Pneumothorax ist nicht zu spaßen. Es handelt sich dabei um eine meist akut auftretende, bisweilen lebensbedrohliche Erkrankung, bei der sich Luft im Pleuraraum, also dem Raum zwischen Lunge und Brustwand angesammelt hat. Reuter versicherte jedoch, dass die Situation „nicht dramatisch“ sei. 

Herrlich, bei dem im Alter von 28 Jahren als damaliger BVB-Profi ein Hirntumor festgestellt wurde, werde deshalb mit seinen Co-Trainern auch weiter in die Vorbereitung auf das Wolfsburg-Spiel involviert sein, heißt es vom Verein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 12. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten