14.08.2020 16:30 |

Präsenz verstärkt

Nehammer: 750.000 Grenzkontrollen seit August

Die Exekutive intensiviert die Grenzkontrollen zu den Nachbarländern. Knapp 750.000 polizeiliche Kontrollen sind seit Anfang August an den Grenzen und im grenznahen Hinterland durchgeführt worden, gab Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Freitag bekannt.

Dabei wurde auf mehr als 1700 Polizisten und Soldaten im Assistenzeinsatz zurückgegriffen, die ihr Vorgehen eng mit den zuständigen Gesundheitsbehörden abstimmen. Die Polizei könne die Kontrollen bei Bedarf jederzeit weiter intensivieren und verdichten, betonte Nehammer.

Schwerpunktmäßig betreffen die Kontrollen vor allem Reisende aus den Staaten des Westbalkans, wo zuletzt die Infektionszahlen mit SARS-CoV-2 markant gestiegen sind. „Wichtig ist, Menschen aus jenen Regionen zu kontrollieren, die besonders hohe Infektionszahlen aufweisen“, erläuterte der Innenminister. Noch wichtiger sei aber „die Eigenverantwortung der Menschen, die in Österreich leben, diese Regionen zu meiden“.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.