01.08.2020 15:56 |

Ungewohnter Anblick

Vietnam: Touristenspots in Hoi An sind verwaist

Hoi An ist ein beliebter Urlaubsort - normalerweise. Die Stadt an der Zentralküste Vietnams ist für ihre gut erhaltene Altstadt mit zahlreichen Kanälen und ihrem bunten Mix in puncto Architektur bekannt. Zu dem Stil- und Epochenmix gehören chinesische Shophouses und Tempel in Holzbauweise, farbenfrohe Gebäude aus der französischen Kolonialzeit und die typisch schmalen Stadthäuser mit ihren kunstvoll gestalteten Fassaden. Doch in Coronazeiten ist der Ort menschenleer, selbst die Japanische Brücke, eine überdachte Brücke mit Pagode, liegt derzeit verwaist.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 03. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.