21.07.2020 10:38 |

„Bares streuen“

Einlagensicherung: Was Sie wissen sollten!

Ermittler und Prüfer haben bei der Mattersburger Commerzialbank derzeit alle Hände voll zu tun. Viele Bankkunden sind nun verunsichert - auch, was ihre eigene Einlagensicherung betrifft. Das müssen Sie wissen.

Geht die Bank pleite, dann gibt es die Einlagensicherung - Beträge bis zu 100.000 Euro sind für Guthaben, etwa Spar- und Girokonto, pro Kunde und Bank gesetzlich gesichert. „Anleger sollten daher nicht alles auf eine ‘Karte‘ setzen, sondern ihr Bares streuen, um das Geld nicht bei einer einzigen Bank liegenzulassen“, rät AK Finanzexperte Christian Prantner.

Bares auf mehrere Konten aufteilen
Es kann also sinnvoll sein, Kontoverbindungen und Spareinlagen auf mehrere Banken aufzuteilen: Bei Beträgen über 100.000 Euro greift die Einlagensicherung nicht. Außerdem: Wer vom Girokonto bis zum Wertpapierdepot alles auf einer insolventen Bank hat, muss einige Tage - zumindest die siebentägige gesetzliche Frist - auf Auszahlung durch die Einlagensicherung warten. Gesichert sind übrigens auch Einlagen in Fremdwährungen und von nicht-österreichischen Staatsbürgern, so die AK.

Einige schmerzhafte Fälle bei der insolventen Commerzialbank in Mattersburg zeigen: Kunden, die ihre Girokonten, Spareinlagen oder Wertpapierdepots bei der insolventen Bank halten, können nicht an ihr Geld heran, weil alle Konten „eingefroren“ sind - da fehlt Geld für das tägliche Leben. Die betroffenen Bankkunden müssen tagelang darauf warten, bis die Einlagensicherung das Geld auszahlt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol