16.07.2020 21:43 |

Nach Coronagipfel

Maskenpflicht in Öffis: Ab Montag wird abgestraft!

Vertreter aller Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel in Kärnten trafen sich Donnerstag mit dem zuständigen Landesrat Sebastian Schuschnig zu einem Coronagipfel. Dessen Ergebnis: Wer keine Schutzmaske trägt, muss aussteigen - und es drohen empfindliche Strafen. Parallel dazu erhöht man in Villach die Wachsamkeit, denn es gibt gut ein Dutzend Corona-Verdachtsfälle.

Landesrat Schuschnig schildert das Ergebnis des Gesprächs: „Wer ab Montag in einem öffentlichen Verkehrsmittel in Kärnten ohne Schutzmaske angetroffen wird, muss aussteigen. Außerdem drohen Strafen bis zu 50 Euro.“ Dazu wird auch mit der Polizei sehr eng zusammengearbeitet werden, kündigt der ÖVP-Landesrat an.

Villacher Behörden sind wachsam

In Villach erfordern 15 Quarantänefälle - allesamt Kontakte eines Infizierten - die erhöhte Aufmerksamkeit der Behörden. Vorerst will man aber die Maskenpflicht nicht wieder einführen. Vizebürgermeisterin Irene Hochstetter-Lackner: „Wir setzen auf Hausverstand, Eigenverantwortung und konsequentes Handeln der Behörden.“

In Kärnten musste man von Mittwoch auf Donnerstag wieder eine Neuinfektion verzeichnen, insgesamt sind es damit 18 Infizierte, von denen man bereits weiß.

Strandbad: 15-Minuten-Takt für Busse!

Damit Passagiere die Abstandspflicht im Rahmen der Corona-Bestimmungen noch besser einhalten und Sonnenhungrige schneller zum Klagenfurter Strandbad fahren können, ändert die Klagenfurt Mobil GmbH (KMG) ab Samstag die Bus-Intervalle auf den Linien 10, 20 und 92 zur Wörthersee-Ostbucht (Friedelstrand). Der 30-Minuten-Takt verkürzt sich auf 15 Minuten. Dieser Fahrplan gilt auf jeden Fall bis Mitte September.

Lesen Sie auch

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 01. Oktober 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.