Auf der Donauinsel

Doppler/Horst sinnen bei Finalturnier auf Revanche

Sport-Mix
08.07.2020 12:52

Beim Finalturnier des Champions Cups im Beach-Volleyball am Samstag auf der Wiener Donauinsel kommt es in der Vorschlussrunde zum erneuten Duell von Clemens Doppler/Alexander Horst mit Robin Seidl/Philipp Waller. In der Vorrunde hatten sich Seidl/Waller gegen die Ex-Vizeweltmeister durchgesetzt. Und Sie können Tickets zum Beachvolleyball-Hit gewinnen.

Seidl hofft nach starken Vorstelllungen in Vorrunden-Events auf die Fortsetzung ihres Erfolgslaufs. „Bis jetzt läuft alles nach Plan, wir haben kein Spiel verloren, so wollen wir das natürlich weitermachen. Mit Clemens und Alex kommen aber starke Halbfinalgegner, gegen solche Spieler ist es immer schwer“, meinte der Kärntner anlässlich einer Pressekonferenz am Mittwoch in Wien.

(Bild: GEPA)

Die routinierten Doppler/Horst sinnen indes auf Revanche. „Wir haben bis jetzt noch nicht das gezeigt, was wir draufhaben. Wir haben das Minimalziel mit der Qualifikation erreicht, aber jetzt wollen wir natürlich gewinnen“, betonte Doppler, der an viele stets enge ÖVV-interne Duelle, aber auch die eigene Stärke besonders auf der großen Bühne erinnerte. Riesig ist die Bühne im Vergleich zum gewohnten Major auf der Donauinsel diesmal aufgrund der Corona-Beschränkungen jedoch nicht. Die Zuschauerkapazität auf dem Gelände ist auf einige Hundert begrenzt, Karten waren ab Mittwoch im Vorverkauf zu haben.

Winter/Hörl (Bild: GEPA)
Winter/Hörl

Das zweite Halbfinale der Herren bestreiten Christoph Dressler/Alexander Huber und Tobias Winter/Julian Hörl. Bei den Damen treffen Nadine und Teresa Strauss  (unten im Bild) auf Franziska Friedl/Eva Pfeffer, im zweiten Halbfinale spielen Julia Radl/Anja Dörfler gegen Dorina Klinger mit Interimspartnerin Oda Ulveseth.

Teresa und Nadine Strauss (Bild: GEPA)
Teresa und Nadine Strauss

Nach dem Event in Wien stehen in Österreich im Laufe des Sommers noch einige Turniere der Pro-Tour und die Staatsmeisterschaften auf dem Programm. Der internationale Spielbetrieb dürfte indes noch länger nicht neu anlaufen.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele