200 Jobs in Wien weg

LEVEL meldet Insolvenz an und stellt Betrieb ein

Reisen & Urlaub
18.06.2020 11:20

Die österreichische Billigfluggesellschaft LEVEL Europe wird Insolvenz anzumelden, wie der Mutterkonzern, die International Airlines Group, zu der auch British Airways und Iberia gehören, mitteilte. Die Airline, deren Kurz- und Mittelstreckenflüge seit März 2020 nicht abgehoben sind, stellt ihren Geschäftsbetrieb mit sofortiger Wirkung ein. In Wien-Schwechat sind 200 Mitarbeiter betroffen.

Die Airline LEVEL, vormals ANISEC, wurde von der Corona-Krise schwer getroffen. Seit März wurden keine Flüge mehr durchgeführt. LEVEL war 2018, nach der Niki-Pleite, in Wien gestartet und lieferte sich in den vergangenen zwei Jahren einen Preiskampf mit anderen Billigfluglinien in Wien.

(Bild: APA/HELMUT FOHRINGER)

Kundengelder bei Airline-Pleiten nicht abgesichert
Wie viele Kunden von der Pleite betroffen sind, steht noch nicht fest. Diese werden ihr Geld für bereits bezahlte Flüge wohl nicht wieder sehen. Kundengelder sind bei Airline-Pleiten nämlich nicht abgesichert. Kunden, die ihre Flüge über andere Kanäle als die firmeneigene Webseite gebucht haben, werden gebeten, den entsprechenden Partner direkt zu kontaktieren, um den Status ihres Fluges zu erfragen. Passagiere, die direkt über die Webseite der LEVEL Europe gebucht haben, werden gebeten, den gerichtlich bestellten Insolvenzverwalter zu kontaktieren.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele